So, 22. Oktober 2017

Jörg Haider

12.10.2008 12:37

Reaktionen aus Oberösterreich auf den Unfalltod

In der Nacht auf Samstag ist der Kärnter Landeshauptmann Jörg Haider bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Tod des Politikers hat auch in seiner ehemaligen Heimat Oberösterreich große Betroffenheit ausgelöst. So haben unsere Landespolitiker auf die taurige Nachricht reagiert:

Josef Pühringer
"Es ist fürchterlich was passiert ist, ich bin sehr betroffen vom Tod meines Kärntner Kollegen", sagte Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) zum Unfalltod von Jörg Haider (BZÖ). Sein Mitgefühl gelte den Angehörigen. Pühringer würdigte den Kärntner Landeschef als "Ausnahmepolitiker", mit dem er "trotz weltanschaulicher Unterschiede eine gute Gesprächsbasis" hatte.

Das letzte Mal unterhielt er sich mit Haider vor einer Woche anlässlich des 70. Geburtstages von Bundespräsident Heinz Fischer, sagte Pühringer. Haider hätte als Landeshauptmann in Kärnten sehr viel bewegt "und hätte sicher auch seine Erfolgsserie bei den Wahlen in Kärnten nächstes Jahr fortgeführt". Ebenso müsse man neidlos anerkennen, dass er ein erfolgreicher Politiker gewesen sei, der zuerst die FPÖ und schließlich das BZÖ zum Erfolg geführt habe.

Lutz Weinzinger
Der Unfalltod des Kärntner Landeshauptmannes Jörg Haider ist für den Landesparteiobmann der FPÖ Oberösterreich, den Nationalratsabgeordeten Lutz Weinzinger, "nicht nur ein tragischer Schicksalsschlag für die Familie Jörg Haiders, der in diesen Stunden unsere vollste Anteilnahme gilt, sondern auch ein Verlust für die politische Landschaft in Österreich."

"Mit Engagement, persönlicher Strahlkraft und politischem Talent hat Jörg Haider für politische Erdbeben und Kräfteverschiebungen gesorgt, die vorher niemand erwartet oder für möglich gehalten hat. Was Jörg Haider an politischen Veränderungen ausgelöst hat, findet auch im europäischen und internationalen Vergleich kein Gegenstück", so Weinzinger.

"Ich kannte Jörg Haider seit seinen Anfängen in der Jugendpolitik, war er doch lange Jahre Landesobmann des Ringes Freiheitlicher Jugend Oberösterreich. Er hat als politische Ausnahmeerscheinung die Politik verändert wie wohl kein anderer zuvor. Gemeinsam sind wir durch Jahrzehnte politische Wege gegangen. Später haben sich die Wege zum Leidwesen Vieler getrennt. Die Geschichte wird die Beiträge von Jörg Haider zur Politik des Landes entsprechend würdigen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und vor allem auch seiner Mutter", schloss Weinzinger.

Erich Haider
"Der Unfalltod von Landeshauptmann Dr. Jörg Haider ist eine menschliche Tragödie. Unsere tiefe Anteilnahme gilt in diesen schweren Stunden seiner Frau und seiner gesamten Familie. Dr. Jörg Haider war ein bedeutender Oberösterreicher, der über Jahrzehnte die Politik in Österreich intensiv mitgeprägt hat. Die oberösterreichische Sozialdemokratie bedauert das Ableben von Dr. Jörg Haider, der trotz aller politischen Auffassungsunterschiede sehr viel in Österreich bewegt hat", zeigte sich Landeshauptmannstellvertreter Erich Haider, Vorsitzender der SPÖ OÖ, betroffen über die Unglücksnachricht.

Peter Ellmer
"Sehr erschüttert" über das Ableben des gebürtigen Bad Goiserers Jörg Haider hat sich Bürgermeister Peter Ellmer (SPÖ) gezeigt: "Ich bin tief betroffen", erklärte er. Haider sei ein "typischer Salzkammergütler" gewesen und habe nicht so schnell aufgegeben. "Da hat man den Goiserer gespürt", sagte Ellmer.

"Doppelt tragisch" sei, dass Haider am 90. Geburtstag seiner Mutter tödlich verunglückt ist. Die Familie sei in Bad Goisern sehr anerkannt, berichtete der Bürgermeister. Dass ein berühmter Politiker aus dem Ort stamme, habe in der Bevölkerung einen "gewissen Stolz" hervorgerufen.

Rudi Anschober
"Zwar hat uns politisch vieles getrennt, dennoch bin ich betroffen über diesen tragischen Tod, der uns wieder einmal zeigt, wie sehr unser Leben oft an einem Seidenfaden hängt, wie sehr ein Sekundenbruchteil alles verändern kann", erklärte der oberösterreichische Umweltlandesrat und Grünen-Chef Rudi Anschober. Sein Mitgefühl gelte vor allem Haiders Familie und seinen Freunden.

Das könnte Sie auch interessieren