Sa, 18. November 2017

20 Verletzte

10.10.2008 13:29

Koch ballert in Linz wahllos auf Passanten

Ein Linzer hat in den vergangenen Monaten mit einem Luftdruckgewehr mehrmals auf Passanten gefeuert. Bei dem Schützen handle es sich um einen 21-jährigen Koch. Der Mann hat eigenen Angaben zufolge 150 Schüsse abgegeben und damit ungefähr 20 Personen verletzt.

Bereits im Juni hatte der Schütze durch Schüsse aus dem Luftdruckgewehr zwei Männer verletzt. Der eine hatte eine leichte Wunde, dem zweiten blieb ein Projektil im Oberarm stecken, das anschließend im Krankenhaus entfernt werden musste. Weiters wurde eine Frau am Kehlkopf getroffen, eine andere wurde leicht am Knie verletzt. Nicht alle Betroffenen hätten bis dato Anzeige erstattet, so die Polizei.

20 Personen verletzt
Bei der Einvernahme gestand der 21-Jährige, den "Einfall" gehabt zu haben, von seinem Wohnungsfenster aus mit dem Luftdruckgewehr auf Passanten zu schießen. Dabei dürfte er rund 20 Personen verletzt haben. Der Mann wird wegen Körperverletzung und Gefährdung der körperlichen Sicherheit beim Bezirksgericht Linz angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden