Do, 24. Mai 2018

Tödlicher Unfall

10.10.2008 13:44

Autolenker von herabfallendem Holzbalken getötet

Ein Autolenker ist in der Nacht auf Freitag in Arnoldstein in Kärnten von einem herabfallenden Holzbalken erschlagen worden. Ein vor ihm fahrender Lkw hatte einen über die Gailtal-Bundesstraße gespannten Holzbogen mitgerissen, die Teile stürzten auf das nachkommende Fahrzeug.

An der Einfahrt zum sogenannten Gailtalzubringer in der Gemeinde Arnoldstein ist vor einigen Jahren ein Holzbogen, der sogenannte "Sonnenbogen", samt Begrüßungs-Aufschrift errichtet worden.

Anhänger reißt Holzbogen mit
Gegen 3.30 Uhr fuhr ein Lkw unter dem Bogen durch. Dabei riss der Anhänger - er war noch in Kippstellung, der Lenker hatte ihn nach dem Entladen nicht in die Normalstellung gebracht - die Konstruktion um. Durch die Wucht des Aufpralls fiel der Leimbinderbogen in sich zusammen.

Fotos von der Unglücksstelle findest du in der Infobox!

Trümmer stürzen auf Klein-Lkw
Im selben Moment fuhr ein 39-jähriger Arbeiter aus Arnoldstein mit einem Firmenwagen einer Gärtnerei hinter dem Lkw. Die Trümmer stürzten auf das Auto, der Arbeiter hatte keine Chance mehr auszuweichen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Klein-Lkw in den Straßengraben geschleudert.

Fahrer hatte keine Überlebenschance
Die Holzbalken drückten die Fahrerkabine des Kleinlasters total ein, der Aufbau wurde zertrümmert, die Ladung auf die Straße geschleudert. Der Fahrer wurde eingeklemmt, er hatte keine Überlebenschance. Der nur wenige Minuten nach dem Unfall eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden