Mo, 20. November 2017

Eurofighter

09.10.2008 16:30

Dogfight auch über oö. Seengebiet

Politisch nach wie vor heißes Diskussionsthema, starten Eurofigther in Österreich nun zu ihrer zweiten Übungswoche - und werden dabei mit Überschall auch Oberösterreichs Seengebiet zwischen Bad Ischl und dem Mondsee überfliegen. Die Flugmanöver zur Pilotenausbildung finden kommende Woche von Montag bis Freitag statt.

Geübt wird das Abfangen von Feindflugzeugen (dargestellt durch alte Saab 105-Abfangjäger) und das Annähern mit Überschallgeschwindigkeit. In 10.000 Metern Höhe werden die Eurofighter zwar kaum zu sehen, am Boden aber sicher zu hören sein, denn es werden Geschwindigkeiten bis 1,7 Mach (1900 km/h) geflogen werden (Verbrauch: 529 Kilo Kerosin/Minute). Die Alarmstarts erfolgen in Zeltweg, Haupteinsatzgebiet ist der Salzburger Pongau. Die Flüge reichen allerdings auch über das oberösterreichsche Seengebiet bis Bad Ischl.

"Überschall wirds nur über unbewohntem Gebiet geben", erklärt Oberst Bernhard Ombann von der Streitkräfte-Führung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden