Di, 12. Dezember 2017

Öfters gekracht

08.10.2008 10:11

Gleich mehrere schwere Verkehrsunfälle in OÖ

Mehrere schwere Verkehrsunfälle haben sich in Oberösterreich ereignet. Im Baustellenbereich auf der Westautobahn (A1) bei Seewalchen (Bezirk Vöcklabruck) krachte am Dienstagnachmittag ein Lkw rückwärts in einen Radbagger. Der Baggerfahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

 In Ried in der Riedmark (Bezirk Perg) geriet am Abend ein 16-jähriger Mofafahrer in einer unübersichtlichen Kurve in die Fahrbahnmitte. Der Schüler prallte gegen den entgegenkommenden Wagen eines 41-Jährigen. Der Bursch musste ins Unfallkrankenhaus Linz gebracht werden.

In der Nacht auf Mittwoch kam ein 21-jähriger Installateur in Steinbach an der Steyr (Bezirk Kirchdorf) mit seinem Auto von einem Güterweg ab, stürzte über eine steile Böschung und landete in einem Jungwald. Der Lenker wurde mit Verdacht auf Wirbelverletzungen ins Spital eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden