Mi, 23. Mai 2018

Zwei Rochaden

07.10.2008 15:09

Neue Gemeinderäte für Grüne und FPÖ

Nach der geschlagenen Nationalratswahl stehen im Gemeinderat zwei Neubesetzungen an, zumal die Grüne Mandatarin Alev Korun und ihr FPÖ-Kollege Harald Stefan in den Nationalrat wechseln. Für die Grünen wird die 53-jährige Entwicklungsexpertin Eva Lachkovics ins Stadtparlament einziehen, die FPÖ hat den Islamwissenschafter Herbert Eisenstein nominiert. Die beiden Neuen werden am 30. Oktober angelobt.

Lachkovics ist seit 1996 Grüne Bezirksrätin in Landstraße, wo sie 2003 zur Klubobfrau aufstieg. Zuvor war die jetzige Grün-Politikerin zwischen 1982 und 1992 entwicklungspolitisch unter anderem in Südostasien tätig, mit Schwerpunkten auf Medikamentenpolitik und Saatguterhaltung.

"Fundierte Fachkraft" Lachkovics
"Daher war es für mich nur logisch, mich den Grünen anzuschließen und nach dem Motto 'think globally, act locally' auf lokaler Ebene politisch tätig zu werden", erklärt die designierte Gemeinderätin. Sie soll nun auch im Grünen Rathausklub für die Themenbereiche Nahversorgung, biologisch erzeugte Nahrungsmittel und Gentechnik verantwortlich zeichnen.

Die Grüne Klubobfrau Maria Vassilakou lobte Lachkovics als "fundierte und politisch erfahrene Fachkraft". Die Integrationsagenden, die bisher von der scheidenden Alev Korun betreut wurden, werden bei den Grünen künftig Chefsache sein und von Vassilakou selbst übernommen.

FPÖ nominiert Orientalisten Eisenstein
Bei der FPÖ folgt auf den Kontrollamtssprecher der Freiheitlichen, Harald Stefan, ein Orientalist: Professor Herbert Eisenstein vom Institut für Orientalistik der Universität Wien. Die Fachrichtungen des 60-Jährigen sind Arabistik und Islamwissenschaft.

Eisenstein war zwischen 1987 und 1996 für die FPÖ in Simmering als Bezirksrat tätig. Im Jahr 2001 übernahm der gebürtige Wiener in der Freiheitlichen Hochburg den Posten des Klubobmanns.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden