So, 21. Jänner 2018

Pralle Dinger

06.10.2008 11:03

Kürbis-Giganten rund um die Welt gekürt

Rund um die Welt sind am Wochenende bei eigenen Staatsmeisterschaften die größten und schwersten Kürbisse des jeweiligen Landes gewählt worden. International gesehen hatten dabei die USA die Nase vorne – allerdings brachte im kalifornischen Elk Grove ein kanadischer Farmer (im Bild) den größten Kürbis auf die Waage. Sein "pralles Ding" wog stolze 692 Kilogramm. Bei der deutschen Meisterschaft siegte ein Riesengemüse mit 604 Kilogramm. Beinahe mickrig dagegen der neue österreichische Rekord mit immerhin 435 Kilogramm.

Den schwersten und größten Kürbis in Deutschland hat ein Züchter aus Baden-Württemberg herangezogen. Bei der Deutschen Meisterschaft im Kürbiswiegen brachte das Gewächs von Bernhard Preis am Sonntag in Ludwigsburg 604 Kilo auf die Waage. 20 Teilnehmer aus ganz Deutschland waren um den Titel ins Rennen gegangen. Im vergangenen Jahr hatte der Züchter eines 410,2 Kilogramm schwerer Kürbis gewonnen.

Mehr Bilder von den Kürbis-Giganten findest du in der Infobox!

Auch der längste Kürbis Deutschland gekürt
In Deutschlands wurde aber auch der längste Kürbis für das Jahr 2008 ermittelt. Norbert Andres aus Weingarten aus Rheinland-Pfalz wurde mit einer Kürbislänge von 2,51 Meter Sieger. Hier lag die Siegerlänge im vergangenen Jahr bei 2,85 Metern.

Mit 435 Kilogramm Österreichs schwerster Kürbis
Bei der österreichischen Staatsmeisterschaft im Kürbiswiegen im steirischen Rohrbach setzte sich unter 40 teilnehmenden Kürbissen jener des Vorarlbergers Heimo Helbock durch. Sein Gemüse brachte 435 Kilogramm auf die Waage. Sein Kürbis darf nun auch an den Europameisterschaften teilnehmen, wo aber offensichtlich sehr starke Konkurrenz warten dürfte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden