Mi, 23. Mai 2018

Leicht UND gut!

07.10.2008 09:31

Steirische Winzer prophezeien edle Tröpfchen

Das breite Publikum ist ebenso gespannt wie die Weinbauern selbst: Wie wird er, der 2008er-Jahrgang in der Steiermark? Fruchtig, leicht und von außergewöhnlicher Qualität, prophezeien die Top-Winzer. Und auch das nicht gerade optimale Wetter habe den Ertrag - 220.000 Hektoliter werden es werden - nicht zu sehr dezimiert.

"Derrennt", wies auf gut Steirisch heißt, haben sich die Gäste am Prachtsonntag auf den steirischen Weinstraßen. Im wahrsten Sinne des Wortes gestürmt wurden die Maroni- und Sturmstandln. Den 2008er haben die Massen aber noch nicht verkosten dürfen. Denn den gibt's offiziell erst am 5. November.

Aber er wird fein, der Junge, davon sind alle, die mit Weinbau zu tun haben, überzeugt. Wie etwa Werner Luttenberger, der steirische Weinbaudirektor. In etwa die Vorjahrsmenge - das waren 220.000 Hektoliter - erhofft sich der Experte an Ertrag. Das doch teilweise sehr schlechte Wetter hat also nicht allzu großen Schaden angerichtet. Schon gar nicht, was die Qualitäten betrifft. Auch wenn die Sonne - die in den letzten Wochen vor der Lese für die Zuckerbildung in den Trauben zuständig ist - sich versteckt hat: Säure und physiologische Reife passen, sind sich die Spitzen-Weinbauern im Land mit dem Direktor einig.

Ein bisschen leichter, ein bisschen teurer
Ein halbes Volumsprozent weniger Alkohol als im Vorjahr, erwarten Experten. Und in Sachen Preis spricht man von lediglich moderater Erhöhung.

von Gerhard Felbinger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden