Di, 22. Mai 2018

427.400 Besucher

05.10.2008 15:45

9. Lange Nacht der Museen bricht alle Rekorde

Zum neunten Mal fand am Samstag, die "Lange Nacht der Museen" in ganz Österreich statt. In der Zeit von 18.00 bis 1.00 Uhr früh präsentierten mehr als 600 Museen, Galerien und Kulturinstitutionen ihre Sammlungen und stellten damit einen neuen Rekord auf. Das umfangreiche Angebot wurde mit einem Besucherrekord belohnt: Allein in Wien sind 201.400 Menschen in den Abend- und Nachtstunden durch die Museen gestreift.

Einen Besucheransturm löste das umfangreiche Programm im Naturhistorischen Museum aus: 12.737 Menschen stürmten das ehrwürdige Haus am Burgring und machten es zu einem Besuchermagneten. Auf Platz zwei der Wiener Museumshitliste landete die Albertina mit 12.546 Besuchern, dahinter das Kunsthistorische Museum, das immerhin 9.114 Besucher gezählt hat.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Das von Jahr zu Jahr steigende Interesse des Publikums zeigt, dass wir mit der 'ORF-Langen Nacht der Museen' den kulturellen Nerv der Österreicherinnen und Österreicher getroffen haben. Es freut mich sehr, dass heuer mit 427.400 Besucherinnen und Besuchern mehr Menschen als je zuvor unsere Einladung zu einem Kulturspaziergang durch Österreichs Museen angenommen haben. Das ist neuer Rekord."

Festlicher Auftakt in der Albertina
Der festliche Auftakt der neunten "ORF-Langen Nacht der Museen" fand am Samstagabend in den Habsburgischen Prunkräumen der Albertina statt. Sissy Mayerhoffer, Kaufmännische Direktorin des ORF, begrüßte die zahlreich erschienenen Vertreterinnen und Vertreter aus Kultur, Wirtschaft und Politik. ORF-Kulturmoderatorin Erna Cuesta führte durch die Abendveranstaltung.

Sissy Mayerhoffer, Kaufmännische Direktorin des ORF und Initiatorin der "ORF-Langen Nacht der Museen" in Österreich: " Mittlerweile handelt es sich um eine der wichtigsten Kulturinitiativen des Landes und die 'Lange Nacht' zählt zu den Fixpunkten der österreichischen Kulturlandschaft. Die beeindruckenden Besucherzahlen bestätigen den Erfolg der 'ORF-Lange Nacht der Museen', zeigen die Kraft und Kompetenz des ORF und freuen mich persönlich sehr."

Bunte Auswahl an Gästen
Zu den prominenten Gästen der Eröffnungsveranstaltung zählten unter anderem Albertina-Chef Dr. Klaus Albrecht Schröder, Dr. Gabriele Zuna-Kratky (Direktorin Technisches Museum), Thomas Prantner (ORF-Direktor Online und Neue Medien), Fredy Mayer (Präsident Österreichisches Rotes Kreuz), Helmuth Dimko (Geschäftsführer Beo-Film) und Dr. Johanna Rachinger (Generaldirektorin Österreichische Nationalbibliothek).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden