Fr, 25. Mai 2018

Nach Großbrand

04.10.2008 13:07

Familie am Abgrund - doch dann kam Hilfe

Anfang September wurde das Haus von Familie Hirzer in Fresing-Kitzeck im Bezirk Leibnitz von einem Feuer vollkommen zerstört. Alles, was sie besaßen, wurde vernichtet. Anhand dieses leider sehr tragischen Beispiels zeigt sich, wie die "Krone"-Familie zusammenhält: Franz, Maria und Tochter Karin standen vor dem Nichts. Unsere Leser zögerten keine Sekunde und halfen, wo es ging...

Jetzt geht es für Franz (65), seine Frau Maria (57) und die 21-jährige Tochter Karin wieder bergauf. Denn die "Krone"-Leser nahmen sich das Schicksal der Familie zu Herzen. "Wir sind so dankbar!", ist Maria Hirzer gerührt von der Hilfsbereitschaft. Auch ihre Schwägerin Marianne möchte Danke sagen, wie "herzlich und verständnisvoll" reagiert und geholfen wurde.

Sogar Hansi Hinterseer-Autogramme kamen
Kleidung, Bettwäsche, Geschirr, Matratzen, Hansi Hinterseer-Autogramm-Karten ("die Tochter ist ein Riesenfan") und auch viele Geldspenden halfen den Hirzers in ihrer schweren Zeit. Spenden wie die von Fritz Freidl vom Spielzeug-Museum in Greisdorf, der jedes Jahr großzügig etwas für die gute Sache tut.

Dank der Versicherung geht es auch mit dem neuen Haus voran. Zu Weihnachten soll es fertig sein.

von Eva Molitschnig, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden