Mo, 28. Mai 2018

Kasten fällt auf Kind

01.10.2008 20:29

70-Kilo-Schrank auf Klein-Viktoria gefallen

Dramatische Szenen spielten sich am Mittwoch in einer Feldkirchner Wohnung ab. Beim Umstellen eines Kleiderschrankes kippte der 70 Kilogramm schwere Kasten plötzlich um - und begrub die kleine Viktoria unter sich. Das einjährige Mädchen war kurz bewusstlos. Die Kleine ist zum Glück außer Lebensgefahr.

Viktorias Mutter (35) und ihre Großmutter (60) waren im Kinderzimmer gerade dabei, einen großen Kleiderschrank zu verschieben. Die kleine Viktoria saß auf dem Boden und beobachtete die beiden Frauen.

Kasten begrub Klein-Viktoria unter sich
Plötzlich neigte sich der Kasten nach vorne. Die Frauen konnten das Übergewicht nicht mehr halten und der Kasten fiel auf das sitzende Kleinkind. Der schwere Schrank begrub das Kleinkind unter sich. "Die Großmutter reagierte aber sofort und hob den Kasten in die Höhe. Die Mutter holte die kleine Viktoria hervor", so der Beamte. Das Mädchen verlor bei dem Vorfall für kurze Zeit das Bewusstsein.

Lebensgefahr bestand keine
Das Mädchen wurde mit dem Hubschrauber ins Landeskrankenhaus nach Klagenfurt gebracht. Dort wurden Verletzungen festgestellt. Laut Auskunft der Ärzte bestand für Klein-Viktoria aber zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden