Di, 24. Oktober 2017

Eine Tracht Prügel

01.10.2008 13:30

Mann verprügelt Hai, um Hund zu retten

Mit einer Tracht Prügel für den Meeresräuber hat ein Mann in Florida seinen Hund Jake aus dem Maul eines Haies gerettet. Den Schock hat der kleine Terrier (Foto oben) inzwischen überwunden, die Bisswunden von den spitzen Hai-Zähnen an Bauch und Pfoten werden verheilen.

Für den Zimmerer Greg LeNoir aus Islamorada in Florida ist Jake im wahrsten Sinne des Wortes der beste Freund. Er geht täglich mit ihm an den Florida Keys spazieren und lässt ihn im Hafen regelmäßig schwimmen. Bisher ist dabei nie etwas passiert.

Doch letzte Woche tauchte laut LeNoir plötzlich ein mindestens 1 ½ Meter langer Hai auf, der sich den nur sechs Kilo schweren Terrier schnappte. „Er hatte ihn fast komplett im Maul!“, erinnert sich LeNoir geschockt.

Ohne darüber nachzudenken stürzte sich der Handwerker mit lautem Gebrüll ins Wasser, schwamm zu dem Hai und begann damit, ihm mit der Faust auf den Rücken zu schlagen. Und zwar so lange, bis der Hai Jake freigab. Mit dem blutenden Hund im Arm schwamm der Hundefreund zurück ans Ufer.

Jakes Wunden wurden schnell versorgt, und der Tierarzt ist sicher, dass die Bissstellen schnell verheilt sein werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).