So, 20. Mai 2018

Polizist geschockt

01.10.2008 17:10

"Miezekätzchen" entpuppt sich als Puma

"Officer, da liegt ein großes Miezekätzchen auf meiner Terrasse!" Mit diesen Worten wandte sich die US-Amerikanerin Beverly Hood aus Casper, Wyoming, verzweifelt an die Polizei. Diese eilte sofort zu Hilfe, musste dann allerdings feststellen, dass der Begriff "Miezekätzchen" für einen ausgewachsenen Puma nicht ganz zutreffend ist.

Wie der "Casper Star Tribune" berichtet, hatte sich der Puma am Montag in den Hintergarten der Frau geschlichen und es sich auf deren Terrasse gemütlich gemacht, den Kopf an der Hintertüre lehnend. An ein Rauskommen war nicht zu denken: Als Hood die Türe öffnen wollte, erntete sie ein wildes Fauchen.

Hood verschanzte sich daraufhin in ihrem Haus und verständigte den Notruf. Man möge doch freundlicherweise das "große Miezekätzchen" aus ihrem Garten verscheuchen, so die Bitte der Frau an die Polizei. Letztere erschien wenige Minuten nach dem Notruf in Gestalt von Officer Mike Ableman und zeigte sich überrascht: Die Hauskatze entpuppte sich als rund 45 Kilo schwerer Puma.

"Der Puma stand auf und schaute mich an. Ich nahm meine Beine in die Hand und rannte zurück ins Haus", erzählte Ableman, der eigentlich mit einer zwar etwas ungestümen, aber domestizierten Hauskatze gerechnet hatte. Letzten Ende verlief der Vorfall für alle Beteiligten glimpflich: Alarmierte Wildhüter versetzten den Puma mit zwei Betäubungsschüssen in den Tiefschlaf und beförderten ihn zurück in die Wildnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden