So, 27. Mai 2018

UEFA-Cup-Drama

03.10.2008 16:37

Austria Wien gegen Lech Posen ausgeschieden

Bundesliga-Tabellenführer Austria Wien hat am Donnerstag den Einzug in die Gruppenphase des UEFA-Cups verpasst. Nach dem 2:1 im Hinspiel vor zwei Wochen im Horr-Stadion verloren die Wiener das Rückspiel der ersten Hauptrunde gegen Lech Posen 2:4 nach Verlängerung und schieden mit dem Gesamtscore von 4:5 aus. Ein Last-Minute-Tor (121.) von Murawski sicherte den Polen das Weiterkommen. Die Violetten sind damit nach drei Pool-Teilnahmen in den vergangenen vier UEFA-Cup-Saisonen diesmal nur Zuschauer.

Bitter war auch, dass der Abschied der Austria mit einem klassischen Selbstfaller eingeleitet wurde. Das erste Gegentor entsprang einem schweren Schnitzer von Majstorovic, der offenbar Anleihen an Toni Pfeffers Blackout bei der WM 1990 gegen die CSFR genommen hatte und in der 10. Minute - von Peszko bedrängt - einen verhängnisvollen Rückpass fabrizierte, den Rengifo dankend aufnahm, Goalie Safar umkurvte und zum 1:0 einschob.

Die Austria zeigte sich vom frühen Rückstand geschockt und hatte in der 15. Minute Glück, nicht den zweiten Gegentreffer zu kassieren. Safar wehrte einen Weitschuss von Murawski mit den Fingerspitzen an die Latte und Rengifo verwertete den abspringenden Ball per Kopf. Der Torjubel blieb dem Stürmer jedoch im Hals stecken, denn der Treffer wurde offenbar wegen eines angeblich vorangegangenen Fouls an Schiemer nicht gegeben.

Austria fand nur langsam ins Spiel
Nur langsam fanden die Gäste besser ins Spiel, waren aber dem 1:1 schon in der 22. Minute ganz nahe: Nach einer Freistoßflanke von Acimovic wehrte Lech-Goalie Kotorowski einen Okotie-Kopfball mit einem starken Reflex kurz ab, beim Nachschuss des Austria-Angreifers klärte der Schlussmann gemeinsam mit seinem Verteidiger Tanevski knapp vor der Linie.

Die leicht feldüberlegenen Polen verbuchten danach mit Ausnahme von Fehlschüssen durch Lewandowski (24.) und Stilic (39.) keine nennenswerte Chance mehr, auch die Austria verzeichnete durch Blanchard (29./Volley aus 20 Metern daneben) und Okotie (38./Kopfball drüber) vor der Pause bestenfalls noch Halb-Chancen.

Veilchen nach der Pause deutlich stärker
Nach dem Seitenwechsel kamen die Wiener mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine und wurden erstmals in der 52. Minute gefährlich, als Sulimani aus elf Metern nach Acimovic-Freistoßvorlage den Ball nicht richtig traf. Drei Minuten später tankte sich Okotie im Strafraum durch, fand mit seinem Pass aber keinen Abnehmer.

Der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich folgte schließlich in der 61. Minute. Nach einer Flanke von Bazina ging Murawski unmotiviert mit der Hand zum Ball, den vom zypriotischen Schiedsrichter Kapitanis dafür verhängten Elfer verwandelte Acimovic sicher. Danach schien die Austria das Resultat relativ sicher über die Zeit zu bringen und geriet zunächst nur einmal in große Bedrängnis. In der 64. Minute klärte Standfest nach einem Lewandowski-Kopfball auf der Linie, den darauffolgenden Eckball beförderte Arboleda per Kopf knapp über die Querlatte.

Als schon alles auf einen Aufstieg der "Violetten" hindeutete, gelang den Polen doch noch der zweite Treffer. Eine Flanke von Arboleda verlängerte Lewandowski per Kopf auf Peszko, der aus kurzer Distanz einschoss (85.). Schon eine Minute später hätte die Partie noch in der regulären Spielzeit entschieden sein können, doch Safar war bei einem Flachschuss von Rengifo auf dem Posten. In der 93. Minute stand der Austria bei einem Lewandowski-Kopfball, der nur knapp das Ziel verfehlte, noch einmal das Glück zur Seite.

Krimi in der Verlängerung
In der Verlängerung schlug sich Fortuna aber wieder auf die Seite der Polen, denn Lewandowski brachte die Gastgeber mit einem Schuss aus 20 Metern, der von zwei Austrianern leicht abgefälscht wurde, mit 3:1 in Führung. Die Wiener hatten jedoch postwendend die passende Antwort parat - Hattenberger versenkte eine optimale Flanke von Standfest per Hechtkopfball.

Die Polen versuchten es nach Gelb-Rot für Schiemer (106.) in den letzten Minuten mit der Brechstange und haderten zunächst mit dem Referee, der ihre Elfer-Reklamationen nach einem Trikot-Zupfer von Madl an Reiss (110.)  und einem Zweikampf zwischen Madl und Peszko (117.) nicht erhörte. Schließlich hatten sie aber doch noch das glückliche Ende für sich, weil die Austria den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte und Murawski in der letzten Aktion des Spiels mit einem Schuss innerhalb des Strafraums traf.

Bak von polnischen Fans beschüttet
Kein willkommener Empfang war Austria-Verteidiger Jacek Bak bei der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte bereitet worden. Der frühere polnische Fußball-Teamspieler wurde am Mittwochabend im Mannschaftshotel von Fans des UEFA-Cup-Gegners Lech Posen mit einem Getränk beschüttet. Unmittelbar danach machten sich die Übeltäter wieder aus dem Staub. Bak hatte zu Beginn seiner Karriere drei Jahre für Posen gespielt und mit Austrias UEFA-Cup-Rivalen 1993 den Meistertitel geholt.

Weitere Ergebnisse der 1. UEFA-Cup-Runde:

Lewski Sofia - MSK Zilina 0:1 (0:0)
Hinspiel: 1:1 - Zilinia mit dem Gesamtscore von 2:1 weiter

FC Honka Espoo - Racing Santander 0:1 (0:1)
Hinspiel: 0:1 - Santander mit dem Gesamtscore von 2:0 weiter

Kalmar FF - Feyenoord Rotterdam 1:2 (0:1)
Hinspiel: 1:0 - Feyenoord mit dem Gesamtscore von 2:2 aufgrund der Auswärtstor-Regel weiter

Rosenberg Trondheim - Bröndby IF 3:2 (1:2)
Hinspiel: 2:1 - Trondheim mit dem Gesamtscore von 5:3 weiter

AS St. Etienne - Hapoel Tel Aviv 2:1 (1:0)
Hinspiel: 2:1 - St. Etienne mit dem Gesamtscore von 4:2 weiter

Partizan Belgrad - FC Timisoara 1:0 (0:0)
Hinspiel: 2:1 - Belgrad mit dem Gesamtscore von 3:1 weiter

Galatasaray Istanbul - Bellinzona 2:1 (1:0)
Hinspiel: 4:3 - Istanbul mit dem Gesamtscore von 6:4 weiter

Metallist Charkiw - Besiktas 4:1 (2:0)
Hinspiel: 0:1 - Charkiw mit dem Gesamtscore von 4:2 weiter

Unirea Urziceni - Hamburger SV 0:2 (0:1)
Hinspiel: 0:0 - Hamburg mit dem Gesamtscore von 2:0 weiter

Spartak Moskau - Banik Ostrau 1:1 (1:1)
Hinspiel: 1:0 - Spartak mit dem Gesamtscore von 2:1 weiter

FBK Kaunas - Sampdoria Genua 1:2 (1:0)
Hinspiel: 0:5 - Genua mit dem Gesamtscore von 7:1 weiter

FC Schalke - Apoel Nikosia 1:1 (0:1)
Hinspiel: 4:1 - Schalke mit dem Gesamtscore von 5:2 weiter

VfB Stuttgart - Tschernomore Warna 2:2 (0:0)
Hinspiel: 2:1 - Stuttgart mit dem Gesamtscore von 4:3 weiter

Dinamo Bukarest - NEC Nijmegen 0:0
Hinspiel: 0:1 - Nijmegen mit dem Gesamtscore von 0:1 weiter

Vaslui - Slavia Prag 1:1 (1:0)
Hinspiel: 0:0 - Prag mit dem Gesamtscore von 1:1 aufgrund der Auswärtstor-Regel weiter

Standard Lüttich - FC Everton 2:1 (1:0)
Hinspiel: 2:2 - Lüttich mit dem Gesamtscore von 4:3 weiter

Twente Enschede - Stade Rennes 1:0 (0:0)
Hinspiel: 1:2 - Twente mit dem Gesamtscore von 2:2 aufgrund der Auswärtstor-Regel weiter

SC Heerenveen - Vitoria Setubal 5:2 (3:0)
Hinspiel: 1:1 - Heerenveen mit dem Gesamtscore von 6:3 weiter

FC Zürich - AC Milan 0:1 (0:1)
Hinspiel: 1:3 - Milan mit dem Gesamtscore von 4:1 weiter

Artmedia Preßburg - SC Braga 0:2 (0:2)
Hinspiel: 0:4 - Braga mit dem Gesamtscore von 6:0 weiter

Sparta Prag - Dinamo Zagreb 3:3 (2:2)
Hinspiel: 0:0 - Zagreb mit dem Gesamtscore von 3:3 aufgrund der Auswärtstor-Regel weiter

Ajax Amsterdam - FC Borac Cacak 2:0 (0:0)
Hinspiel: 4:1 - Ajax mit dem Gesamtscore von 6:1 weiter

FC Brügge - Young Boys Bern 2:0 (2:0)
Hinspiel: 2:2 - Brügge mit dem Gesamtscore von 4:2 weiter

FC Kopenhagen - FK Moskau 1:1 (0:1)
Hinspiel: 2:1 - Kopenhagen mit dem Gesamtscore von 3:2 weiter

Olympiakos Piräus - Nordsjaelland 5:0 (3:0)
Hinspiel: 2:0 - Piräus mit dem Gesamtscore von 7:0 weiter

Manchester City - Omonia Nikosia 2:1 (0:0)
Hinspiel: 2:1 - Manchester mit dem Gesamtscore von 4:2 weiter

FC Motherwell - AS Nancy 0:2 (0:2)
Hinspiel: 0:1 - Nancy mit dem Gesamtscore von 3:0 weiter

Paris St. Germain - Kayserispor 0:0
Hinspiel: 2:1 - Paris mit dem Gesamtscore von 2:1 weiter

Aston Villa - Litex Lowetsch (BUL) 1:1 (1:0)
Hinspiel: 3:1 - Villa mit dem Gesamtscore von 4:2 weiter

Deportivo La Coruna - Brann Bergen 2:0 n.V. (2:0,1:0), 3:2 i.E.
Hinspiel 0imaraes - FC Portsmouth 2:2 n.V. (2:0,2:0)
Hinspiel 0:2 - Portsmouth mit Gesamtscore von 4:2 weiter

FC Valencia - Maritimo Funchal 2:1 (0:1)
Hinspiel 1:0 - Valencia mit Gesamtscore von 3:1 weiter

Udinese Calcio - Borussia Dortmund 0:2 n.V. (0:2,0:1) 4:3 i.E.
Hinspiel: 2:0 - Udinese mit dem Gesamtscore von 2:2 i.E. weiter

Benfica Lissabon - SSC Napoli 2:0 (0:0)
Hinspiel: 2:3 - Lissabon mit dem Gesamtscore von 4:3 weiter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden