Fr, 25. Mai 2018

Ihr Ex hat es noch

30.09.2008 13:12

Brit bangt wieder vor Sex-Tape-Veröffentlichung

Kaum ist Britney Spears beruflich wie privat wieder am Weg der Besserung, meldet sich ihr verflossener Paparazzo Adnan Ghalib zu Wort: Er habe das bereits vor Monaten bekannt gewordene Sex-Tape von ihm und der Popprinzessin noch – und sei immer noch wild darauf, es an den Mann (oder die Agentur) zu bringen. Für den richtigen Preis, versteht sich...

Laut US-Medienberichten sei das Band in einem Hotelzimmer in Mexiko entstanden und zwei Stunden lang. Britney trage dabei nichts außer ihrer blond-zartrosa Perücke, und es gehe ordentlich zur Sache. Wer es denn kaufen will, muss wohl eine ordentliche Stange Geld investieren.

Ghalib habe der „Sun“ gesagt: „Ja, es gibt ein solches Tape, aber ich werde hier weder hypothetische Preise noch Anfragen diskutieren. Solange es keinen abgeschlossenen Deal gibt, werde ich nichts weiter sagen oder tun. Ich bin nicht daran interessiert, weitere Details über Britney zu verkaufen.“

Weitere Details? Was kann denn noch schlimmer sein, als einen Star – der auch noch zweifache Mutter ist – beim Sex beobachten zu können...?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Innsbruck-Torjäger
Zlatko Dedic bester Erste-Liga-Spieler der Saison
Fußball National
Streit um Zugfenster
Kontrahentin mit Scherbe Gesicht zerschnitten
Österreich
Attacke vor CL-Finale
Liverpool-Fans in Kiew zusammengeschlagen
Fußball International
Operation „Chemie“
Sturmgewehre, Drogen - und 13 Festnahmen
Österreich
Nach Horror-Crash
Ermittlungen gegen Bernhard Speer eingestellt
Stars & Society

Für den Newsletter anmelden