Do, 24. Mai 2018

"Dicker Fisch"

01.10.2008 11:09

"Menschenhändler-Boss" in Graz festgenommen

Polizisten der Spezialeinheit "Cobra" haben am Samstag in Graz einen 50-jährigen deutschen Menschenhändler festgenommen. Die Festnahme erfolgte auf einer Grazer Durchzugsstraße und auf Ersuchen der deutschen Behörden. Der Mann soll für die Verschleppung von Frauen aus Bulgarien in Bordelle in und um Bremen verantwortlich sein.

Der Mann soll der Haupttäter einer Bande sein, die die verschleppten Frauen aus Bulgarien zur Prostitution gezwungen hat. Er steht auch im Verdacht, seine Opfer geschlagen und vergewaltigt zu haben. Ein 38 Jahre alter Mittäter sitzt seit Mitte Juni in Untersuchungshaft. Der Kopf der Bande hatte sich daraufhin abgesetzt und war per internationalem Haftbefehl gesucht worden.

Der 50-Jährige war zum Zeitpunkt des Zugriffs alleine unterwegs. Die Verhaftung erfolgte gegen 12.30 Uhr. Wann der Verdächtige nach Deutschland ausgeliefert wird, konnte am Montag noch nicht gesagt werden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden