Do, 22. Februar 2018

Tatenlos zugesehen

30.09.2008 15:56

19-jährige Lienzerin während Party missbraucht

Eine schreckliche Tat musste eine Lienzerin während einer Party über sich ergehen lassen: Wie erst jetzt bekannt wurde, ist ein Jugendlicher am Montag der Vorwoche über die 19-Jährige hergefallen. Das Mädchen wurde verletzt; nach Angaben von Ärzten soll die 19-Jährige missbraucht worden sein. Fünf Freunde sahen tatenlos zu.

Die sechs Burschen, der jüngste von ihnen ist erst 15 Jahre alt, und die 19-Jährige hatten in einer Wohnung in Lienz gefeiert. Alkohol floss, auch Haschisch wurden geraucht.

Im Laufe des Abends dürfte dann einer der Burschen zudringlich geworden sein. Das Ganze ging so weit, dass er dem Mädchen die Kleider vom Leib riss und über sie herfiel. Seine teils betrunkenen Freunde sahen aber tatenlos zu. Bezirkspolizeikommandant Silvester Wolsegger: "Das Mädchen war ebenfalls alkoholisiert. Es wurde verletzt." Dass die junge Frau vergewaltigt wurde, will der Polizist nicht bestätigen.

Einer der Partygäste war jener 17-Jährige, der einige Tage später eine Lienzerin attackiert hat. Er warf sie zu Boden und trat ihr mit dem Stiefel ins Gesicht.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden