Do, 22. Februar 2018

600 Museen dabei

30.09.2008 16:14

Teilnehmerrekord bei 9. Langen Nacht der Museen

Bei der Rekordzahl von insgesamt 600 teilnehmenden Institutionen besteht die Möglichkeit, Kunst und Kultur in Österreich aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Außergewöhnliche Programme sollen Besucher an vielfältige Orte und zu speziellen Angeboten locken. Allein in Wien laden 97 Museen und Sammlungen dazu ein, von 18 Uhr bis ein Uhr morgens auf Entdeckungstour zu gehen.

So warten etwa in der Österreichischen Nationalbibliothek "Blutige Geschichten - ein Streifzug durch die Welt der Verbrechen." Skurril wird es im Kulturfleckerl Essling, das historische Pläne von Wiener Pissoirs zeigt. Im Technischen Museum kann man "Spassfahrzeuge" wie Sieben-Meilen-Stiefel oder Segways selbst ausprobieren. Schmuckkünstlerin Susanne Hammer veranstaltet im MAK eine Tauschbörse, bei der man mitgebrachten Schmuck gegen Schmuck aller Art tauschen kann. Leckermäuler können sich im Haus der Industrie mit Schokolade massieren lassen und dabei Pralinen verkosten. Für Kinder ist im Dommuseum ein Schatz versteckt.

Im  Vorjahr zählte man 390.900 Besuche bei der "Langen Nacht der Museen". Heuer gibt es für Kinder in 175 Museen eigene Zusatzangebote.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden