Sa, 21. Oktober 2017

Linz09

29.09.2008 13:42

Linz legt für Gäste ein Tischtuch aus

Nicht den Roten Teppich, sondern ein 350 Quadratmeter großes rot-weiß-kariertes Tischtuch breitet die Europäische Kulturhauptstadt Linz09 für ihre Gäste aus. Im ehemaligen Bürgerservice des Finanzamtes am Hauptplatz entsteht derzeit das Info-Center, in dem unter anderem Information, Ticketverkauf und ein Merchandising-Shop untergebracht sein sollen. Am Montag luden Linz09 und der Tourismusverband zu einer Baustellenbesichtigung.

Das Wiener Architektenbüro "Caramel" hat im Rahmen eines geladenen Wettbewerbs den Auftrag für die Gestaltung des Centers bekommen. Blickfang ist der Vorplatz im Design einer oberösterreichischen Bauerntischdecke. Sitzgelegenheiten und Treppenaufgänge bilden eine "temporäre Skulptur", die augenzwinkernd Tradition und Modernes verbindet.

Im 235 Quadratmeter großen Innenbereich findet neben der Information und dem Souvenir-Verkauf auch der Back-Office-Bereich Platz. Das ursprünglich stark abgeschottete Gebäude wurde zum Hauptplatz hin geöffnet, großflächige Fenster und Flügeltüren sollen einladend wirken. Mitte November ist Eröffnung. Was nach 2009 mit dem Räumlichkeiten geschieht, steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).