Do, 23. November 2017

Die Enfants terribles

07.10.2008 16:38

Britney und Amy führen bei EMA-Nominierungen

Die Enfants terribles der Musikszene, Britney Spears und Amy Winehouse, stehen trotz ihrer vielen persönlichen Probleme weiter hoch im Kurs: Nachdem Brit bei den MTV Video Music Awards und Amy bei der Grammy-Verleihung abräumten, führen die beiden Künstlerinnen nun auch die Nominierungsliste für die diesjährigen MTV Europe Music Awards an. Sie konkurrieren bei der Liste unter anderem mit Beyonce, die bei der Veranstaltung am 6. November in Liverpool auch auftreten soll. Dass auch Britney singt, ist wohl eher sehr unwahrscheinlich, doch zumindest ist jetzt - mit vier Tagen Verspätung - ihre neue Single "Womanizer" erschienen.

"Womanizer" war erst am 26. September veröffentlicht worden, weil die Single noch fertig abgemischt werden musste, wie es im Vorfeld von der Plattenfirma geheißen hatte. Eine unfertige Version war bereits zuvor im Internet aufgetaucht. Der 3:40 Minuten lange Song ist eine sich wiederholende Electropop-Nummer, die auf Brits Album „Circus“, das am 27. Geburtstag der Sängerin am 2. Dezember erscheinen soll, neugierig machen soll.

Über den Link in der Infobox kannst du dir „Womanizer“ anhören!

Britney wurde bei den MTV EMAs in den Kategorien "Album des Jahres" - für "Blackout" - sowie "Act des Jahres" nominiert. In der zweiten Kategorie treten Britney und Amy sogar direkt gegeneinander an. Für die EMAs außerdem nominiert wurden: Coldplay, Leona Lewis, Rihanna, Alicia Keys, Duffy, Katy Perry, Kid Rock, Pink, die Jonas Brothers, Metallica, die Foo Fighters, Linkin' Park, The Cure, Miley Cyrus, One Republic, Chris Brown, Kanye West, Lil Wayne, 30 Seconds to Mars, Paramore, Slipknot - und Tokio Hotel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden