Do, 22. Februar 2018

Blutiger Streit

29.09.2008 11:49

Salzburgerin sticht Ex-Mann nieder

In Salzburg ist am Sonntagabend ein Mann von seiner früheren Frau mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt worden. Der 45-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert und musste sofort operiert werden. Die Frau wurde festgenommen - sie hatte keine Erklärung für die Attacke.

Der Mann war mit der 29-Jährigen in Elsbethen bei Salzburg in Streit geraten. Dabei stach sie ihm mit einem Messer in die linke Schulter. Der stark blutende 45-Jährige schilderte der Polizei noch, dass ihn seine Ex-Frau verletzt habe, danach wurde er ins Spital gebracht. Er konnte noch nicht zum Vorfall vernommen werden.

Die Frau hatte laut Polizei "sichtlich erkennbare Stimmungsschwankungen". Sie wurde festgenommen. Bei der Einvernahme sagte sie, sie könne sich den Vorfall mit dem Messer nicht erklären.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden