Fr, 15. Dezember 2017

Verliebter Dieb

29.09.2008 16:13

Innviertler wurde für Angebetete zum Kriminellen

Blind vor Liebe ist ein 21-jähriger Innviertler für seine Angebetete zum Kriminellen geworden. Seit Monaten las Jonathan M. seiner Freundin jeden Wunsch von den Augen ab. Doch Anfang September teilte sie ihm plötzlich mit, sie würde ihn verlassen, sollte er ihr nicht einen besseren Lebensstil bieten.

Der in Salzburg und Munderfing lebende Geldbote beschloss, mit seiner Geliebten seinen eigenen Transporter zu plündern und auszuwandern. In der Nacht zum 7. September machte er 795.000 Euro Beute.

In die Falle getappt
Beim Treffpunkt in Attnang-Puchheim wartete die Afrikanerin dann mit einem Freund - dann schnappte die Falle zu, in die Jonathan M. gehen sollte. Das Trio fuhr nach Linz weiter, um in einem Nachtlokal mit einem weiteren Afrikaner die Flucht zu besprechen. Unbemerkt mischte die Freundin bei dieser Gelegenheit aber K.O.-Tropfen in den Drink von Jonathan M. - das Opfer kippte um. Da machte sich das Trio mit dem Rucksack, in dem die 795.000 Euro waren, aus dem Staub.

Dieb stellt sich der Polizei
Als er wieder erwachte, erkannte Jonathan M., dass er hereingelegt worden war, fuhr nach Salzburg zurück und stellte sich der Polizei. Sein Chef hatte auch schon Anzeige erstattet. Jonathan M. hat bei seinem Diebstahl zwar eine Überwachungskamera manipuliert, aber es gab aus einem anderen Gerät Bilder, die ihn überführten. Der Dieb sitzt in Haft, seine Freundin ist auf der Flucht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden