Mo, 19. Februar 2018

Schläge gegen Kopf

28.09.2008 00:41

35-Jährige in Graz von "Bestie" attackiert

"So richtig sicher kann man sich in Graz nicht mehr fühlen!" - Irgendwie ist diese Aussage verständlich. Immerhin wurde die 35-jährige Frau am Donnerstag am helllichten Tag in Graz brutal ausgeraubt. Von einer "Bestie", so beschreibt die Fernitzerin den Mann, der mit 250 Euro aus ihrer Handtasche flüchtete.

Weil ihr Freund anrief, war die 35-Jährige gegen 10 Uhr bereits in der Dornschneidergasse aus der "Bim" gestiegen und nicht erst eine Station später - sie wollte in Ruhe telefonieren. Ein Fehler, wie sich herausstellen sollte. Ein Unbekannter raubte ihr nämlich die Handtasche. Als die Frau um Hilfe rief, hielt er ihr den Mund zu. Er versuchte auch, ihr die Goldkette vom Hals zu reißen und versetzte ihr Faustschläge gegen den Hinterkopf.

Das Opfer beschreibt die "Bestie" so: "50 Jahre alt, korpulent und ungepflegt". Der Mann trug eine dunkle Kappe, eine dunkle Regenjacke und eine Jogginghose. Hinweise: 059133/653333.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden