Sa, 26. Mai 2018

"Schutz vor Satan"

26.09.2008 12:08

Wirbel um Palin-Video: Segen gegen "Hexerei"

Die republikanische Vizepräsidentschaftskandidatin kommt nicht aus den Schlagzeilen: Jetzt sorgt ein 2005 gedrehtes Video für Wirbel, das Sarah Palin mit dem umstrittenen kenianischen Prediger Thomas Muthee zeigt, wie er sie gegen "Hexerei" segnet und ihr für den damaligen Wahlkampf um das Gouverneursamt in ihrem Heimatbundesstaat Alaska "Gottes Segen für gute Finanzen" einholt. Eine wackelige Videoaufzeichnung des Rituals landete auf YouTube und sorgt dort für Furore.

Muthee gründete 1989 in Kenia die "Word of Faith Church". Die an der christlichen Pfingstbewegung ausgerichtete Glaubensgemeinschaft hat mittlerweile 400 Kirchen, vornehmlich in afrikanischen Staaten, und unterhält enge Beziehungen zu US-Christen. Anhänger für seine im Aufbau befindliche Kirche gewann Muthee Anfang der Neunziger vor allem durch die Hexenjagd auf eine kenianische Wahrsagerin namens "Mama Jane", die damals von aufgebrachten Muthee-Anhängern beinahe gesteinigt wurde.

Das Segnungsritual mit Palin fand 2005 in der "Wasilla Assembly of God" statt, die Kirche in der Heimatstadt Palins, die dort damals noch Bürgermeisterin von Wasilla war und gerade das Gouverneursamt anstrebte. In dem Video hält Muthee zuerst eine Rede, in der er sagt, dass "Gott will, dass wir (die Kirche, Anmk.) auch in ökonomische und politische Bereiche der Gesellschaft vordringen". "Es ist an der Zeit, dass wir gläubige Christen in Top-Managerpositionen und Regierungsämtern bekommen - so machen das die Israeliten schon seit Jahren", sagt Muthee den Kirchgängern. "In unseren Schulen darf den Kindern nicht gelehrt werden, wer Mohammed und wer Buddha ist. Es darf nicht diese Hexerei auf den Stundenplänen unserer Kinder stehen." 

"Gott, halte den Satan von ihr fern"
Dann kommt Palin nach vor, zwei Männer halten ihre Hände und Muthee legt ihr von hinten die Hand auf die Schulter und sagt: "Gott, halte den Satan von ihr fern. [...] Bring ihr gute Finanzen für ihren Wahlkampf, den sie ihm Namen Jesu führt. [...] Benütze sie, um diese Nation umzudrehen!" Und dann sagt er: "Im Namen Jesu, im Namen Jesu! Alle Hexerei, die gegen sie angewendet wird, soll an ihr abprallen. Gott steh ihr bei!" Zu den Pfingstkirchen gehörend glauben Muthee und seine Anhänger an den Heiligen Geist und dass er durch Gläubige, aber vor allem Priester sprechen kann.

Palin hat in den letzten Tagen versichert, dass sie kein Mitglied der Muthee-Glaubensgemeinschaft "Word Of Faith Church" sei und auch die "Wasilla Assembly Of God" besuche sie nur noch selten. Zu dem Segnungsritual äußerte sie sich nicht direkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden