Fr, 23. Februar 2018

Makaberer Fund

26.09.2008 10:29

Gärtner stoßen auf Skelett mit Soldatenstiefeln

Bei Grabungsarbeiten nahe der Augartenbrücke sind Mitarbeiter einer Gärtnerei am Donnerstag auf ein Skelett mit Resten von Soldatenstiefeln und Munition gestoßen. Bei dem Fund handelt es sich um ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg.

Am Donnerstagnachmittag stießen die Gärtner, die gerade mit dem Ausheben eines Sickerschachtes an der Oberen Donausstraße - Augartenbrücke beschäftigt waren, auf die Überreste des Soldaten. Bei dem Gerippe lagen Reste seiner Stiefel und die Munition seiner Waffe. Der Entmienungsdienst hat die Munition aus dem 1,5 Meter tiefen Loch an die Oberfläche befördert und fachgerecht gesichert, bei dem Soldaten handelt es sich um ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg.

Symbolfotos

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden