So, 25. Februar 2018

Drei-Jahres-Vertrag

26.09.2008 10:22

"Orange" wird Großsponsor bei Rapid Wien

Österreichs Fußball-Meister Rapid Wien hat mit dem französischen Telekommunikationsunternehmen Orange einen Großsponsor an Land gezogen. Orange, das im Juni 2007 die Marke One übernommen hatte und vor kurzem auch den Namen auf Orange geändert hat, betreut in Österreich mehr als zwei Millionen Kunden. Orange hat mit den Grün-Weißen einen Drei-Jahres-Vertrag über eine kolportierte Summe von einer Million Euro jährlich abgeschlossen.

"Diese Summe ist nicht ganz falsch", kommentierte Österreich-Chef Michael Krammer den Deal. An der Kaderzusammenstellung ändere sich trotz größerer finanzieller Ressourcen laut Rapid-Präsident Rudolf Edlinger aber nichts. Das Logo wird an den Ärmeln der Rapid-Trikots zu sehen sein. Außerdem ersetzt das Logo das der OMV auf der Brust von Kapitän Steffen Hofmann.

Außerdem wird Orange mit Bandenwerbung präsent sein und eine zweite Videowall zwischen der West- und Nordtribüne errichten. Möglich wurde der Orange-Einstieg bei Rapid erst nach dem Rückzug von t-mobile von der Namensgebung der Bundesliga, die vor Saisonbeginn ebenfalls mit Orange verhandelt hatte. Das Unternehmen ist bereits in der französischen League 1 und in Polens höchster Spielklasse engagiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden