Sa, 26. Mai 2018

Wegen RAF-Film?

26.09.2008 09:10

Anschlag auf Villa von RAF-Biograph Stefan Aust

Unmittelbar vor dem Kinostart des RAF-Films "Der Baader Meinhof Komplex" haben Unbekannte einen Anschlag auf die Hamburger Villa von Ex-"Spiegel"-Chefredakteur Stefan Aust verübt. Mehrere rote und blaue Farbbeutel seien in der Nacht zum Donnerstag gegen das Haus im Stadtteil Blankenese geschleudert worden, sagte ein Polizeisprecher. Aust ist Autor des Buches "Der Baader Meinhof Komplex", der literarischen Vorlage für den gleichnamigen Film von Erfolgsproduzent Bernd Eichinger.

Mit Marmeladengläsern und Steinen warfen die Täter auch einige Scheiben der Villa ein. An einer gegenüberliegenden Mauer wurde zudem eine Rauchgranate gezündet. Austs Frau und zwei Kinder hielten sich zum Zeitpunkt des Anschlags in dem Gebäude auf, der 62-Jährige selbst war dagegen nicht zu Hause. Verletzt wurde niemand.

Bisher keine dringend Tatverdächtigen
Ob es einen Zusammenhang zwischen der Farbbeutel-Attacke und dem Kinostart des Streifens am Donnerstagabend gibt, ist laut Polizei noch völlig unklar. Von den Tätern fehlte bis zum Nachmittag jede Spur, der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen. In der Nacht hatten die Beamten zunächst drei Verdächtige aus der linken Szene überprüft. "Ein dringender Tatverdacht hat sich aber nicht erhärtet", hieß es. Die Höhe des Schadens blieb ebenfalls unklar.

Nach Angaben der Münchner Produktionsfirma Constantin Film läuft das Polit-Drama um die erste und zweite Generation der Roten Armee Fraktion RAF am Donnerstag in 550 deutschen Kinos an. Die Kinokette CinemaxX rechnet mit einem großen Publikumsinteresse. Zahlreiche Karten seien bereits reserviert worden. "Ob das Ganze so spektakulär wird wie bei Eichingers 'Der Untergang', können wir aber noch nicht abschätzen", sagte ein Sprecher.

RAF-Film wohl in Kino-Charts top
Erste Vorab-Vorführungen am Mittwoch hätten jedoch gezeigt, dass "Der Baader Meinhof Komplex" gut bei den Zuschauern ankomme. "Die RAF ist ein schwieriges Thema und liefert sehr viel Diskussionsstoff. Wir glauben, dass der Film am Start-Wochenende ganz oben in den Kino-Charts stehen wird."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden