Mi, 23. Mai 2018

Überschlag mal zwei

25.09.2008 15:35

Labello gesucht: Pkw am Dach liegen geblieben

Zwei Autos haben sich am Donnerstagvormittag bei Unfällen im Bezirk Völkermarkt überschlagen: Um die Mittagszeit wollte eine 24-jährige Pkw-Lenkerin auf der A2-Südautobahn bei Griffen einen Labello-Stift vom Boden ihres Autos aufheben. Dabei schätzte sie die Geschwindigkeit anderer Fahrzeuge falsch ein. Als sie wieder aufblickte, musste sie ihr Auto verreißen, kam rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb schließlich am Dach liegen.

Die Frau aus St. Kanzian kam glimpflich davon und wurde "nur" leicht verletzt zur Beobachtung in das Landeskrankenhaus Wolfsberg gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Im Maisacker überschlagen
Einen weiteren schweren Unfall gab es bereits in den Morgenstunden auf der Packer Bundesstraße: Ein 39-jähriger Kraftfahrer aus Haimburg war mit seinem PKW aus Richtung Griffen kommend in Richtung Völkermarkt unterwegs.

Nach eigenen Angaben kam er während der Fahrt auf das rechte Straßenbankett, verriss sein Fahrzeug nach links, verließ aber schon den Straßenasphalt und überschlug sich anschließend im angrenzenden Maisacker. Er wurde mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt gebracht. Auch an diesem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Symbolbild




Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden