So, 27. Mai 2018

Linz - Texas - Graz

24.09.2008 16:58

Ausstellung verbindet Kulturhauptstädte

Die Ausstellung "Linz Texas", die sich mit den Beziehungen der Kulturhauptstadt 09 zu anderen Städten beschäftigt, ist ab Donnerstag in Graz zu sehen. Die Schau, die eine Kooperation mit "Linz 09" ist, wurde bereits im Wiener Architekturzentrum gezeigt. Sie versucht, "Linz über andere Städte zu definieren", so Stadtmuseum-Chef Otto Hochreiter.

"Die Ausstellung ist eine Brücke zwischen der alter und neuer Kulturhauptstadt", erläuterte Hochreiter, warum der an sich nicht neuen Schau so viel Bedeutung eingeräumt wird. Das Prinzip ist, Linz über Vergleiche darzustellen. Dabei wurden 20 Städte mit Linz in Beziehung gesetzt, "aber nicht in ihrer Gesamtheit, sondern nur in ausgewählten Eigenschaften", erklärte Kuratorin Angelika Fitz.

Letztes Programmbuch im November
In Linz befinden sich die Vorbereitungen für das Kulturhauptstadtjahr schon in der finalen Phase. Wie "Linz 09"-Intendant Martin Heller erklärte, wird im November das dritte "und hoffentlich bis auf ganz, ganz wenige Sachen vollständige" Programmbuch erscheinen. Die Eröffnung bringt dann das obligate Feuerwerk, diesmal aber in Beziehung gesetzt zu Sängern, so Heller.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden