Sa, 26. Mai 2018

Geniale Erfindung

25.09.2008 11:23

Bergbauern erfinden spezielle Mähmaschine

Eine ganz besondere Idee haben Bernhard Fleißner und sein 83-jähriger Vater, zwei Bergbauern aus Berg im Drautal, jetzt umgesetzt. Die beiden mussten bisher unter schwierigsten Bedingungen ihre Felder per Hand mähen und das Heu auch händisch einbringen. Nach jahrelanger Tüftelei haben sie nun ihre ganz spezielle Mäh- und Heueinbringungsmaschine zusammengebastelt und präsentiert.

Bernhard Fleißner und sein 83-jähriger Vater Arnulf bewirtschaften in der Gemeinde Berg in Drautal einen Bergbauernhof auf 1.000 Meter Seehöhe. Die beiden mähen seit Jahren ihre Felder mit der Hand und bringen auch das Heu händisch ein. Extreme Bedingungen, mit denen die beiden tagtäglich zu kämpfen haben, waren ausschlaggebend für eine tolle Erfindung.

Die Spezial-Maschine der Fleißners kann mähen, Heu wenden und auch Heu einbringen. So kann Altbauer Arnulf Fleißner trotz seines fortgeschrittenen Alters den steilsten Hang alleine maschinell bearbeiten.

„Nur so werden die ökologisch wertvollen Flächen jetzt vor der Aufforstung bewahrt“, freut sich auch Landesrat Josef Martinz, der den beiden Bastlern bereits zugesagt hat, einen Teil der 20.000 Euro Entwicklungskosten als Förderung zu übernehmen.

Die Baupläne wurden auch nicht patentiert, sondern stehen bewusst der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden