Fr, 25. Mai 2018

"Für die Familie"

24.09.2008 16:42

Britische Ministerin erklärt ihren Rücktritt

Nur einen Tag nach der Parteitagsrede des britischen Premierministers Gordon Brown hat Verkehrsministerin Ruth Kelly (im Bild neben Brown) aus privaten Gründen ihren Rücktritt erklärt. Sie wolle sich mehr um ihre Familie kümmern, ihre Entscheidung habe keinerlei politische Gründe, sagte die 40-jährige Mutter von vier kleinen Kindern am Mittwoch auf dem Labour-Parteitag in Manchester. Kelly hatte mehrfach Schlagzeilen wegen ihres religiösen Bekenntnisses gemacht. So verteidigte sie etwa bei ihrer Ernennung ihre Kontakte zum Opus Dei.

Brown betonte im Sender BBC, er habe als Vater Verständnis für Kellys Schritt, Downing Street sei seit Mai von ihrer Absicht informiert gewesen. "Es gibt keine politischen Probleme zwischen Ruth und mir." Er wies auch Spekulationen zurück, wonach weitere Rücktritte von Ministern folgen würden.

Umstrittenes Embryonen-Gesetz
Nach Kellys Rücktrittsankündigung kamen Spekulationen auf, dass sie wegen eines umstrittenen Embryonen-Gesetzes abdanke, das demnächst verabschiedet werden soll. Die katholische Ministerin hatte sich gegen entsprechende Pläne Browns gestellt. Die kontroverse Gesetzesnovelle gestattet britischen Wissenschaftlern voraussichtlich ab 2009, zu Forschungszwecken Hybrid-Embryonen aus menschlichem und tierischem Erbgut zu schaffen. Kelly betonte jedoch, Brown sei eine "überragende Figur in der Labour-Party".

Kelly wird zur nächsten Kabinettsumbildung, die möglicherweise kommende Woche stattfindet, ihr Amt niederlegen. Sie ist seit Juli 2007 Verkehrsministerin, als Brown das Regierungsamt von Tony Blair übernahm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden