Fr, 24. November 2017

„Fruchtbarkeitsbad“

24.09.2008 16:08

Mit Kidman wurden sechs Kolleginnen schwanger

Nicole Kidman hält "Fruchtbarkeitsgewässer" im Outback Australiens für mitverantwortlich an ihrer Schwangerschaft. Wie die 41-Jährige der Zeitschrift "The Australian Women's Weekly" sagte, wurden während der Dreharbeiten zu ihrem neuen Film "Australia" im vergangenen Jahr außer ihr noch sechs weitere Frauen schwanger - nach Badeausflügen.

"Da muss etwas im Wasser von Kununurra sein, weil wir alle bei den Wasserfällen schwimmen waren. Wir können sie nun die 'Fruchtbarkeitsgewässer' nennen", sagte Kidman. Das die Badeausflüge der Oscar-Preisträgerin mit ihrer Schwangerschaft zu tun hatten, findet die 41-Jährige wohl auch, weil die gute Nachricht so überraschend für sie kam. Kidman hatte mit Tom Cruise zwei Kinder, Isabella und Connor, adoptiert, die jetzt aber bei ihrem Ex-Mann und dessen neuer Frau Katie Holmes und der gemeinsamen Tochter Suri leben.

"Ich hätte nie gedacht, dass ich schwanger werden und ein Kind gebären würde, aber es passierte während dieses Films", so die beliebte Schauspielerin in dem Interview. Die Australierin, die jetzt mit dem Musiker Keith Urban verheiratet ist, brachte im Juli ihre Tochter Sunday Rose zur Welt.

"Australia" wurde in der Kleinstadt Kununurra im Nordwesten Australiens gedreht. Den ersten Trailer zum Film findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden