Mo, 18. Dezember 2017

Heftige Streitereien

24.10.2008 13:54

Lugner und seine Bettina getrennt

Vor exakt einem Monat kamen die ersten Gerüchte auf, jetzt soll tatsächlich alles vorbei sein: Richard Lugner und seine neue "Mausi" Bettina Kofler sollen definitiv nicht mehr zusammen sein. Der 34-Jährigen habe es gereicht, und sie habe den Schlussstrich gezogen - ausgerechnet während des "Versöhnungsurlaubes" in der Türkei.

Wie verschiedene Medien berichteten, habe das Paar bei den Dreharbeiten zur ATV-Serie „Die Lugners“ so heftig gestritten, dass Bettina die Beziehung beendet habe. Dabei ist es angeblich auch um Eifersucht gegangen, weil Bettina in Lugners Augen zu vertraut mit einem jungen Mann umgegangen sei. Der Society-Mann selbst wollte die Berichte zur Trennung nicht kommentieren, wählte stattdessen ungewöhnlich anmutende Worte: "Zu meinem Privatleben gebe ich keine Stellungnahme ab."

Trennung statt Versöhnung
Lugner hatte bereits im September erste Berichte über eine Liebeskrise dementiert, während Bettina dem "Seitenblicke Magazin" erzählte, dass sie es nicht mehr aushalte. "Nach diesem Jahr fühle ich mich völlig erschöpft", so die 34-Jährige. Die letzten Wochen seien aufgrund ständiger Partys zu anstrengend gewesen, außerdem sei der Baumeister dauernd in der Firma und hätte kaum Zeit für Privates. Sie wolle sich nun mehr um ihren Sohn kümmern, also hätten sie beschlossen, "uns vorerst zu trennen". In die Türkei zu den Dreharbeiten fuhr sie trotz der Pause mit, doch anstatt Versöhnung ist die offizielle Trennung erfolgt.

Die junge Ex-Freundin des Baumeisters wohnte erst wenige Monate mit ihrem Sohn bei Lugner und Tochter "Tschaki" und war als neues "Mausi" natürlich auch mit dem 75-Jährigen im Rahmen der ATV-Reality-Soap "Die Lugners" unterwegs. So waren sie vor ihrer Reise in die Türkei im Sommer beim Campen in Kroatien – natürlich ebenfalls in ständiger Begleitung der TV-Kameras (die Bilder dazu findest du in der Infobox!). Und auch die Trennung des Paares dürften die Österrericher nun am TV-Bildschirm mitverfolgen dürfen...

Bild (c) ATV

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden