Fr, 25. Mai 2018

Miesepeter adieu!

21.01.2009 15:50

Das sind die fünf besten Gute-Laune-Strategien

An manchen Tagen ist man einfach „zwieder“. Es regnet seit Tagen, Kaffee ist keiner mehr da und der Bus ist einem vor der Nase weggefahren. Schon der geringste Anlass genügt, um einen zum Granteln zu bringen. Doch das muss nicht sein! Wir verraten dir, wie du den Miesepeter in dir verjagst und mit ein paar kleinen Tricks ganz schnell wieder gute Laune bekommst!

Wer als Griesgram durchs Leben geht, riskiert ernstliche Gesundheitsschäden. Nicht nur Herz und Immunsystem werden von mieser Laune beeinträchtigt, auch die Lungenfunktion wird eingeschränkt, weil übellaunigen Menschen im wahrsten Sinne des Wortes die Luft zum Atmen fehlt und das Lungenvolumen mit der Zeit immer mehr abnimmt.

Strategie 1: Durchatmen
Für eine gute seelische Verfassung ist es nötig, dass der Körper mit Sauerstoff versorgt wird. Bei innerer Anspannung stockt uns aber der Atem wird flach. Deshalb sollte man beim Anflug einer inneren Schlechtwetterfront öfter einmal bewusst durchatmen. Konzentriere dich auf den Atem, lass ihn langsam fließen, nimm einige Minuten lang jeden Atemzug war.

Strategie 2: Singen
Chorsänger fühlen sich nach einer Probe entspannter und gelöster. Und das kommt nicht von ungefähr: Es ist erwiesen, dass Singen den Spiegel des Stresshormons Cortisol deutlich senkt und zugleich das Belohnungssystem im Gehirn aktiviert, das das Wohlfühlhormon Oxytocyn ausschüttet. Tipp: es ist völlig egal, was du singst. Sing einfach, was dir in den Sinn kommt und wenn es nur ein „Lalala“ oder ein Summen ist.

Strategie 3: Bewegung
Bewegung – an der frischen Luft, zu Hause oder im Studio – ist ein wahrer Stress-Killer und führt zu mehr Lebenszufriedenheit. Und: Es muss nicht gleich Sport sein, um die körpereigenen „Gute-Laune“-Hormone zu aktivieren, manchmal genügt es schon, zwischendurch aufzustehen, sich zu recken, zu schütteln und die Muskeln zu lockern.

Wer tanzt hat sogar eines der wirksamsten Gute-Laune-Mittel zur Hand. Denn beim Tanz bewegt man sich nicht nur, sondern hat mit Musik und Geselligkeit zwei weitere Gute-Laune-Partner an seiner Seite.

Strategie 4: Farbe
Licht und Farben sind starke Verbündete in Sachen guter Laune:  Selbst wenn der Himmel bedeckt ist, sollte man so oft wie möglich ins Freie gehen. In Räumen kannst du dir den Tag mit Farben „erhellen“. Accessoires wie Blumen, Kissen, Decken in Gelb, Lindgrün oder Orange können zum Wohlbefinden beitragen. Oder vielleicht streichst du sogar deine Wände in positiven Farben. Gelb wirkt aufheiternd, befreiend, anregend und fördert die Kontaktfreude. Orange strahlt Wärme, Freude und Sonne aus. Lindgrün wirkt leicht und freundlich.

Strategie 5: Wasser
Wasser ist ein wundervolle Wohlfühl-Kompagnon. Psychologen raten dazu, schlechte Laune einfach abzuduschen. Schon fünf Minuten reichen, um Ärger einfach in den Ausguss zu spülen. Wenn es draußen regnerisch ist, wirkt ein heißes Bad Wunder. Die Wärme vertreibt Unbehangen und regt die Durchblutung an. Ein nach Orange, Zitrone, Fichte, Rosmarin oder Eukalyptus duftender Badezusatz tut zusätzlich gut. Denn: Eine sonnige Stimmung wird auch über die Geruchsnerven erzeugt.

Das Stimmungstief hält an
Natürlich gibt es auch Lebensumstände, bei denen eine schlechte Laune nicht einfach „weggezappt“ werden kann. Ein langanhaltendes Stimmungstief oder eine Depression gehören unbedingt in die Hände eines Arztes. Im Kasten „Flaute oder Tief“ oben findest du Anhaltspunkte, ab wann du dir professionelle Hilfe suchen solltest.

Noch mehr Tipps gibt es in dem neuen Knaur-Ratgeber „Richtig gute Laune kriegen“ von Sigrid Engelbrecht (Bestellung siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden