Sa, 18. November 2017

Katzen-Killer

24.09.2008 12:10

D-Minus-Mime beging Eifersuchtmord an Kater

Mit seinen Mini-Auftritten in Serien wie „Sex and the City“ hat US-Schauspieler Joseph Petcka noch nie Schlagzeilen gemacht. Darüber, dass der glücklose Schauspieler den niedlichen Kater Norman (Foto oben) seiner Freundin zu Tode getreten hat, berichtet derzeit aber sogar CNN. Grund: Der 37-Jährige sagt, er hätte das Tier nicht absichtlich, sondern aus Notwehr getötet. Die Anklage wirft ihm vor, dass er einen Eifersuchtsmord an der Samtpfote begangen habe.

Wäre die Geschichte nicht so tragisch, wäre sie eigentlich komisch: D-Minus-Promi Petcka wird vorgeworfen, dass er im März 2007 aus Eifersucht die Katze seiner damaligen Freundin Lisa Altobelli auf sadistische Weise totgetreten hätte.

Altobelli sagt, dass sie die nur sechswöchige Beziehung zu dem ehemaligen Baseball-Spieler beenden wollte und es deshalb zum Streit gekommen sei. Im Zuge des Streites kam das Thema auch auf den von ihr geliebten Kater Norman. Laut CNN online soll sich der zum Zeitpunkt der Ausseinandersetzung stockbesoffene Möchtegern-Schauspieler beklagt haben, dass sie ihren Kater mehr liebe als ihn. Außerdem behauptete er, dass Norman ihn gebissen hätte. Um den Streit zu beenden, verließ Altobelli den Raum. Als sie zurückkam, war ihr Haustier tot, gestorben an inneren Verletzungen, alle Knochen im Leib gebrochen, Zähne fehlten.

Petckas Verteigungsstrategie ist, dass der drei Kilo schwere Kater ihn angegriffen habe und er sich wehren musste. Petcka drohen zwei Jahre Haft – und das Wiederversinken in der Bedeutungslosigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden