So, 18. Februar 2018

Foto als Beweis

23.09.2008 16:00

Pilot ließ Buben an den Steuerknüppel

Ein Pilot der türkischen Fluggesellschaft Anadolujet ist entlassen worden, weil er einen 15-jährigen Passagier über den Wolken an den Steuerknüppel gelassen hat. Türkische Zeitungen veröffentlichten am Dienstag ein Bild, das den Buben auf einem Flug von Ankara nach Erzurum in fast 10.000 Metern Höhe stolz im Pilotensitz zeigt. Der Skandal sei bekannt geworden, weil das Bild ins Internet gestellt wurde.

Die türkische Internetseite Airporthaber ("Airport-Nachrichten") berichtete, der Bub sei verrückt nach Flugzeugen und habe bereits im Simulator geübt. Er habe den Piloten der Boeing 737-400 einen Katalog mit Fragen übergeben und sei dann ins Cockpit eingeladen worden. Während der Flugkapitän auf der Toilette war, hätte er sich dann in den Pilotensitz gesetzt. Zu diesem Zeitpunkt habe der Co-Pilot die Maschine gesteuert. Anadolujet ist eine Billigfluglinie der Turkish Airlines.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden