Fr, 23. Februar 2018

60.000 Euro-Coup

23.09.2008 15:49

Großer Schaden für Oberkärntner Juwelier

Reiche Beute haben Profidiebe bei einem Einbruch in ein Juweliergeschäft in Oberkärnten gemacht. In der Nacht auf Montag durchtrennten die Täter das Kabel der Alarmanlage und stahlen Schmuck im Wert von mehr als 60.000 Euro. Die Ermittler vermuten einen Auftragsdiebstahl, die Täter sind flüchtig.

Die Profidiebe dürften das Juweliergeschäft in Greifenburg bereits vor ihrem Coup ausgekundschaftet haben. "In der Nacht auf Montag durchtrennten sie das Kabel der Alarmanlage. Dann bauten sie das Schloss der Eingangstür aus und gelangten so in das Geschäft", schildert ein ermittelnder Beamter.

Im Verkaufsraum durchsuchten die Täter die Vitrinen und Schubladen. Sie stahlen 210 Armbanduhren, 39 Paar Eheringe aus Weiß-, Gelb- und Rotgold sowie Ohrstecker, Halsketten, Armbänder und Colliers. "Der Gesamtwert der gestohlenen Schmuckstücke beträgt 60.000 Euro", so der Polizist weiter.

Die Kriminalisten gehen davon aus, dass es sich bei den Einbrechern um Profis handelt. "Möglicherweise war es ein Auftragseinbruch", so der Ermittler. Von den Tätern fehlt bislang noch jede Spur.

von Thomas Leitner, Kärntner Krone und www.kaerntnerkrone.at

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden