Mi, 21. Februar 2018

Früh entwickelt

22.09.2008 16:55

Ansätze für Finger bei Urfisch entdeckt

Gliedmaßen für einen Aufenthalt am Land könnten bei Fischen schon früher entstanden sein als bisher angenommen. Dies berichten nun finnische Forscher im Fachmagazin "Nature", die beim Urfisch Panderichthys, der vor rund 385 Millionen Jahren die Meere bevölkerte, Ansätze zu Fingern und Zehen entdeckten.

Bisher war die Wissenschaft davon ausgegangen, dass erst die Terapoden, vierfüßige Landtiere, Gliedmaßen herausbildeten. Bei allen bislang untersuchten Urzeit-Fischen konnten nämlich noch keine genetischen Voraussetzungen für die Herausbildung von Fingern und Zehen entdeckt werden.

Mit der Entdeckung von Ansätzen für Gliedmaßen beim Panderichthys könnte somit eine wichtige Lücke in der evolutionären Entwicklung geschlossen worden sein.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden