So, 25. Februar 2018

Klöcher Winzerzug

23.09.2008 11:16

Erntedank bei Wein, Tanz und Gesang

Wenn der Herbst ins Land zieht und die Lese in den Weinbergen beginnt, ist es für die Klöcher an der Zeit, ihre Festwägen nach gutem, alten Brauchtum zu schmücken und dem lieben Gott für die Ernte zu danken. Viele Steirerbuam und -madln pilgerten aus allen Teilen der grünen Mark in die "Toskana Österreichs", um bei dem bunten Treiben mit dabei zu sein.

Fahrende Buschenschenken, kulinarische Köstlichkeiten aus der Region - allen voran der weltberühmte Gewürztraminer, der Wein mit dem Duft der Rose -, Volksmusik & Schuhplattln und die vielen begeisterten Gäste sorgten dafür, dass der Klöcher Winzerzug dem feuchten Wetter trotzte und zu einer gelungenen Veranstaltung wurde.

Bilder vom Fest findest du in der Infobox!

Motto des Siegerwagens: "Woazschöln"
Höhepunkt des Parade war traditionell die Prämierung des schönsten Festwagens: Eine hochkarätige, sechsköpfige Jury hatte die Qual der Wahl und kürte schließlich - nach langen, zähen Beratungen - den Wagen der Dorfgemeinschaft Pölten zum Schönsten der Schönen! "Woazschöln", so das Motto der Pöltener, die vorführten, wie Mais am besten geschält und verarbeitet wird.

Weingott Bacchus war begeistert
Für Aufsehen sorgten auch andere Teilnehmer der lustigen Karawane: Da wurde "gedroschen", und Schnaps verkostet; Fassbinder, Bäcker und Imker gewährten Einblicke in die Geheimnisse ihrer Zünfte. Besonders spektakulär, die fast sechs Meter große, 80 Kilo schwere und aus Muhr im Lungau "importierte" Samson-Figur, die bei keinem Klöcher Weinzug fehlen darf. Da war auch Weingott Bacchus - der sonst nur Augen für Weinkönigin Sigrid und Weinprinzessin Claudia hatte - mehr als begeistert. Auf ein Neues - in fünf Jahren...

von Ernst Grabenwarter, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden