So, 18. Februar 2018

Auf Kundenfang

21.09.2008 18:40

"My Phone" lockt mit unseriösen Methoden

Konsumentenschützer der Arbeiterkammer warnen: Mit unseriösen Methoden sei derzeit die deutsche Telekommunikationsgesellschaft "My Phone" auf Kundenfang in Kärnten. Die Betroffenen würden in ein Gespräch verwickelt; erst am Ende stelle sich dann heraus, dass man einen Vertrag abgeschlossen hat. Und von diesem könne man jedoch binnen sieben Tagen zurücktreten.

In den vergangenen Tagen haben sich unzählige Konsumenten, darunter vor allem ältere Menschen, bei der AK beschwert. Sie seien von Werbern der Firma "My Phone" angerufen worden. "Eine Frau meldete sich mit Telekom Österreich", erzählt eine Geschädigte. "Da nahm ich doch berechtigterweise an, sie wäre von dort." Außerdem hätte man ihr verschwiegen, dass es eine monatliche Mindestgebühr gäbe.

Kontonummer entlockt
Im Verlauf des Gesprächs würden den Kunden auch die Kontonummer entlockt sowie das Wort "Ja" auf einer Tonbandaufzeichnung. Dann werde man informiert, dass man einen Vertrag abgeschlossen habe.

"Absolut unseriös"
Die Leiterin der AK-Konsumentschutzabteilung, Josefine Traunik: "Diese Vorgehenweise ist absolut unseriös! Diese Art der Kundenwerbung verwirrt und irritiert die Menschen. Von so einem Vertrag kann man binnen sieben Tagen schriftlich und eingeschrieben zurücktreten."

Telefonanbieter bereits verurteilt
Der Münchner Telefonanbieter "My Phone" sei wegen seiner Geschäftemacherei vom Bezirksgericht Salzburg bereits zu 40.000 verurteilt worden. Die Beugestrafen sollen bereits an die 100.000 betragen.

von Serina Babka, Kärntner Krone und www.kaerntnerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden