Do, 22. Februar 2018

17. Drogenopfer

23.09.2008 20:45

28-jähriger Steirer tot aufgefunden

Am Sonntagnachmittag ist in einer Wohnung in Mürzzuschlag-Hönigsberg der 17. steirische Suchtgift-Tote des heurigen Jahres entdeckt worden. Der 28-jährige Arbeitslose war an einem Drogenmix gestorben.

Erst vor einigen Tagen war der Mann bei einer Bekannten (23) in Hönigsberg eingezogen. Dort, im vierten Stock eines Mehrparteienhauses, konsumierten die beiden in der Nacht auf Sonntag einen Mix aus Alkohol und Substitol. In der Meinung, er sollte ausschlafen, wollte die Steirerin ihren Bekannten erst gegen 14 Uhr wecken. Doch der rührte sich nicht mehr. Die Frau holte das Rote Kreuz, der Arzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden