So, 20. Mai 2018

Katze als Heldin

20.09.2008 19:47

"Seli" hat ein Brandunglück verhindert

Hauskatze "Seli" wurde zur Lebensretterin: Die Samtpfote verhinderte in Arriach ein Brandunglück! Eine Nachttischlampe hatte Freitagfrüh einen Kleiderstapel in einer Wohnung in Brand gesetzt. Bevor sich aber die Flammen weiter ausbreiten konnten, weckte die Katze mit ihrem lautem Miauen ihr Frauerl auf.

Die zwölfjährige Tochter der Mieterin hatte Freitag kurz vor sieben Uhr früh die Wohnung auf dem Weg zur Schule verlassen, und ihre
Mutter hatte sich daraufhin erneut ins Bett gelegt.

Die Katze miaute laut
"Plötzlich hörte ich meine Katze laut und aufgeregt miauen", erzählt Brigitte Gaggl: "Ich bin aufgestanden und wollte nachsehen, was los ist. Da bemerkte ich bereits, dass der Vorraum voller Rauch war. Ich schrie um Hilfe, und gemeinsam mit einem Nachbarn konnten wir die Flammen bekämpfen. Ich darf gar nicht daran denken, was passiert wäre, wenn nicht meine ,Seli gewesen wäre."

Abgestrahlte Hitze der Lampe
Laut Kripo-Brandspezialisten dürfte die Zwölfjährige vergessen haben, ihre Nachttischlampe abzuschalten, als sie ihr Kinderzimmer verlassen hatte. "Durch die abgestrahlte Hitze der Lampe dürfte sich ein Kleiderstapel in der Nähe entzündet haben", so ein Ermittler zur "Krone".

4.000 Euro Schaden
Gaggl: "Das Kinderzimmer und auch der Vorraum wurden beim Brand beschädigt. Nach einer Nacht bei Bekannten können wir aber wieder in unsere Wohnung zurück." Die Polizei beziffert den Schaden, der durch eine Versicherung gedeckt ist, mit etwa 4.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden