Do, 22. Februar 2018

Politiker-Wahltipps

23.09.2008 09:24

Die da, die da, oder gar die da ...?

Um einen Text der "Fantastischen 4" zu bemühen: Die da, die da, oder gar die da? Warum gerade Sie? Warum SPÖ/ÖVP/Grüne/FPÖ - oder wie sie heißen mögen - wählen? Die "Steirerkrone"hat die Landesspitzen um Argumente dafür gebeten, warum das "Kreuzerl" gerade in ihrer Rubrik gemacht werden soll. Und noch eine Bitte haben wir gehabt: Der ganz persönliche Wahltipp für den 28. September. Spannend, was die Repräsentanten der Parteien so alles glauben ...

Sagen wir so: Gründe, warum sie Ihr Kreuzerl wo machen sollen, sprudeln nur so aus Politikermündern. Wir haben uns erlaubt, auszusieben ...

Warum SPÖ?
"Damit es mehr soziale Gerechtigkeit gibt und die steirischen Interessen beim Bund ein offenes Ohr finden", formuliert SPÖ-Landeshauptmann Franz Voves.

Sein Wahltipp: SPÖ 30%, ÖVP: 27%, FPÖ: 18%, Grüne: 12%, BZÖ: 8%.

Warum ÖVP?
"Weil nur die Volkspartei wirtschaftliche Vernunft und soziale Verantwortung unter einen Hut bringt und dazu eine Steuerentlastung für den Mittelstand garantiert", wirft sich LH-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer ins Zeug.

Sein Wahltipp: ÖVP 29%, SPÖ: 27%, FPÖ: 17%, Grüne: 13%, BZÖ: 8%, LIF: 3%,  Fritz: 3%.

Warum die Grünen?
"Damit eine konstruktive Kraft in die Regierung kommt und nicht rechte Radaubrüder regieren oder die rotschwarze Dauerstreit-Koalition forgesetzt wird", wirbt Werner Kogler für die Grünen.

Sein Wahltipp: SPÖ: 32%, ÖVP: 27%, FPÖ: 15%, Grüne: 15%, BZÖ: 7%, LIF: 2%, Fritz: 1%, Rest: 1%.

Warum FPÖ?
"Um Herren im eigenen Land zu bleiben", setzt FPÖ-Chef Gerhard Kurzmann auf eine strengere Ausländerpolitik.

Sein Wahltipp: SPÖ: 27%, ÖVP: 25%, FPÖ: 17%, Grüne: 13%, BZÖ: 6%, Fritz: 3%, RETTÖ: 3%, Die Christen: 2%, KPÖ: 2%, LIF: 2%.

Warum BZÖ?
BZÖ-Chef Gerald Grosz wiederum setzt auf "1.000 Euro Mindestlohn netto und ein ebenso hohes Müttergehalt"

Sein Wahltipp: SPÖ: 30%, ÖVP: 28%, FPÖ: 15%, Grüne: 11%, BZÖ: 8%, LIF: 3%, Fritz: 3%, Rest: 2%.

Warum LIF?
"Weg mit bürokratischen Hürden, damit unternehmerische Initiativen gesetzt werden können", beschreibt Liberalen-Spitzenfrau Gabriele Metz ihr "Darum LIF!"

Ihr Wahltipp: SPÖ: 30%, ÖVP: 29%, FPÖ: 11%, Grüne: 10%, BZÖ: 7%, LIF: 55, Fritz: 2%, KPÖ: 2%, RETTÖ: 1%, Die Christen: 1%.

Warum KPÖ?
Kommunist Ernest Kaltenegger wiederum lockt damit, "dass KP-Mandatare auf einen Großteil ihres politischen Einkommens verzichten!"

Sein Wahltipp: Kaltenegger will nicht tippen, nur so viel: Die KPÖ verliert kein Mandat. Scherzkeks, sie hat ja auch keines ...

Warum Fritz?
Martina Ballon, Bürgerforum "Fritz": "Die Kleinen müssen entlastet werden bei Steuern und Gesundheitskosten!"

Ihr Wahltipp: SPÖ: 28%, ÖVP: 22%, FPÖ: 18%, Grüne: 13%, BZÖ: 7%, Fritz: 7%, LIF: 3%, KPÖ: 1%, Die Christen: 1%, RETTÖ: 0%

Warum RETTÖ?
"Wir sind entschlossen, den EU-Entmündigungsvertrag von Lissabon zu Fall zu bringen", formuliert Klaus Faißner für Rettet Österreich".

Sein Wahltipp: SPÖ: 23%, ÖVP: 23%, FPÖ: 23%, Grüne: 11%, RETTÖ: 8%, BZÖ: 5%, LIF: 2%, Fritz: 2%, KPÖ: 2%, Die Christen: 1%.

Warum die Christen?
"Weil wir als einzige Partei ohne Kompromisse für den Schutz der Menschen eintreten", so Maria Fellner (Christen) prägnant.

Ihr Wahltipp: SPÖ: 20%, ÖVP: 20%, FPÖ: 12%, Grüne: 9%, BZÖ: 4%, Die Christen: 4%, LIF: 4%, Fritz: 4%, KPÖ: 4%, RETTÖ: 4%.

von Gerhard Felbinger und Gerlad Schwaiger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden