Sa, 26. Mai 2018

Gipfel in New York

20.09.2008 15:12

Heinz Fischer reist zur UN-Generalversammlung

Bundespräsident Heinz Fischer ist am Samstag zusammen mit seiner Frau Margit zur 63. UN-Generalversammlung nach New York abgereist. Am Dienstag nimmt Fischer an der Eröffnung der Generaldebatte teil. Auf dem Programm stehen außerdem die Teilnahme an einem Afrika-Gipfel und an einem Round-Table-Gespräch am Montag sowie zahlreiche bilaterale Treffen, darunter mit UN-Generalsekretär Ban Ki-moon.

Der Bundespräsident wird sich bis Mittwoch in New York aufhalten. Im Vorfeld seines Besuchs hatte Fischer die Rolle der UNO für die Friedenssicherung und den Dialog betont. Zu den voraussichtlichen Gesprächsthemen Fischers mit afrikanischen Amtskollegen wird auch die Beteiligung des österreichischen Bundesheeres an der EUFOR-Mission im Tschad zum Schutz sudanesischer Flüchtlinge zählen.

Werben für Sicherheitsratssitz
Fischers Besuch im UN-Hauptquartier dient auch dem Lobbying für einen nicht ständigen Sitz Österreichs im Sicherheitsrat für die Periode 2009/10, für den Wien sich in Konkurrenz zur Türkei und zu Island bewirbt.

Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (SPÖ) und Außenministerin Ursula Plassnik (ÖVP), die nächste Woche nach New York reisen, werden dieser Bewerbung zusätzlichen Nachdruck verleihen. Österreich gehörte bereits zweimal dem höchsten UN-Gremium an, in den Jahren 1973/74 und 1991/92.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden