So, 19. November 2017

Ein Happs und weg

19.09.2008 12:12

Paris‘ Hündchen von Kojoten gefressen

Was für ein Schock für Hotelerbin Paris Hilton! Zwei ihrer insgesamt 17 (!) Schoßhündchen sind jüngst einer Attacke von herumstreifenden Kojoten zum Opfer gefallen. Die hungrigen Raubtiere, die in der Umgebung von Los Angeles vorkommen, haben sich einfach zwei ihrer Lieblinge am Hinterhof ihres Hauses geschnappt und aufgefressen.

Laut einem Bericht der Onlineseite „X17online.com“ soll Paris am Boden zerstört sein und stundenlang um ihre Hündchen geweint haben.

Die Kojoten, die immer wieder auch auf den Grundstücken der Reichen und Schönen in Hollywood einfallen, sollen sich auch schon an den Haustieren von Halle Berry und Demi Moore  vergriffen haben.

Hilton sagt, dass sie alle ihrer 17 Hunden gleich lieb habe und jedem dieselbe Aufmerksamkeit widme. Keiner ihrer Vierbeiner müsse jemals eifersüchtig sein. Oder vielleicht doch?

Tinkerbell-Kollektion in Mailand präsentiert
Denn nur Chihuahua-Hündchen Tinkerbell (Foto oben) spielt in der neuen Mode-Kollektion von Paris eine wichtige Rolle. Sein Bild wurde für die Modelinie "Paris Hilton Clothing", die am Freitag in Mailand präsentiert wurde, auf T-Shirts, Broschen und Jeans gedruckt.

Die Lizenz für die Produktion der Kollektionen der Modelinie wurde von der italienischen Firma 18 Diciotto Srl erworben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden