Do, 18. Jänner 2018

"Mundraub"

18.09.2008 23:32

Ägyptischer Esel muss für einen Tag in den Knast

Wegen Diebstahls eines Maiskolbens ist in Ägypten ein Esel zu einer eintägigen Haftstrafe verurteilt worden. Wie die Zeitung "El Ahram" am Donnerstag berichtete, erwischte die Polizei den vierbeinigen Täter mit dem Diebesgut im Maul an einer Straßensperre im Nildelta.

Der Besitzer des Maisfeldes, das zu einem landwirtschaftlichen Forschungszentrum gehört, hatte die Ordnungshüter alarmiert.

Glimpflicher kam der Besitzer des Esels davon: Laut dem Blatt musste er umgerechnet sechs Euro Strafe zahlen, blieb aber in Freiheit.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden