Mi, 21. Februar 2018

Pickerl-Wahnsinn

19.09.2008 18:59

Höhen und Tiefen bei der "Moped-Prüfung"

Preisunterschiede bis zu 243 Prozent kann es für das Moped-Pickerl, also die Paragraf 57a-Überprüfung, geben. Das zeigt ein aktueller Arbeiterkammer-Test bei 33 Werkstätten sowie dem ÖAMTC und ARBÖ in der Steiermark. Am günstigsten ist die Begutachtung für Mitglieder des ARBÖ und ÖAMTC.

Im Durchschnitt müssen Mopedfahrer mit 25,40 Euro für die Begutachtung rechnen. Motorradfahrer kostet die Überprüfung der Verkehrs- und Betriebssicherheit ihres Gefährtes im Durchschnitt 28,91 Euro. Die Schwankungsbreite ist allerdings hoch. Die Diagnose in Werkstätten kostet zwischen 14,40 und 49,45 Euro (243 Prozent Differenz) für Mopeds, bzw. 19,99 bis 49,45 Euro für die schnelleren Motorräder.

Clubmitglieder kriegen's günstiger
Günstigere Preise haben die beiden Autofahrerclubs für ihre Mitglieder: So bezahlen Mitglieder für die Moped Pickerlüberprüfung 13,45 (ÖAMTC) bzw. 13,90 (ARBÖ). Motorradfahrer müssen 19,45 (ÖAMTC) bzw. 19,85 (ARBÖ) berappen.

Die komplette Preisliste findest du in der Infobox!

Ein Preisvergleich lohnt sich auch, falls bei der Begutachtung Mängel festgestellt wurden, die repariert werden müssen: Hier zeigt die aktuelle Erhebung Preisdifferenzen für eine Mechanikerstunde von knapp 85 Prozent auf (von 45 Euro bei einer Werkstätte im Bezirk Leibnitz bis zu 83 Euro in einem Grazer Betrieb).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden