Fr, 23. Februar 2018

Viel zu wenig los!

17.09.2008 16:07

Besucherflaute im Messe-Vergnügungspark

"Es ist viel zu kalt, die Besucher bleiben aus!" Die Schausteller im Klagenfurter Vergnügungspark klagen über gesunkene Umsätze und fordern Preisnachlässe bei ihren Standmieten. Messe-Chef Erich Hallegger kennt das Dilemma: "Wir sitzen alle in einem Boot. Am Samstag wird das Thema im Beirat diskutiert."

2001 wurde der Termin der Herbstmesse von Mitte August auf Mitte September verschoben. "Weil wir sonst mit anderen Veranstaltungen wie den Messen in Wels und Ried oder dem Bleiburger Wiesenmarkt konkurrenzieren würden", erklärt Hallegger.

Flaute im Vergnügungspark
"Durch den späten Termin bleiben nun allerdings die Besucher im Vergnügungspark aus - es ist einfach viel zu kalt. Die Standler wollen bald nicht mehr kommen", sagt Stadtrat Christian Scheider, der einen früheren Messetermin oder Nachlässe bei den Standmieten vorschlägt.

Seit sieben Jahren keine Erhöhungen
"Die Mieten haben wir vor sieben Jahren gesenkt und seitdem nicht mehr erhöht. Wir schauen aber, dass wir den Schaustellern entgegenkommen", so der Geschäftsführer der Kärntner Messen weiter. Am Samstag soll es eine Beiratssitzung geben, in der für diese Problematik eine Lösung gefunden werden soll.

von Thomas Leitner/Kärntner Krone und www.kaerntnerkrone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden