So, 20. Mai 2018

Schule ist Pflicht!

17.09.2008 16:59

Hundeführschein soll noch heuer kommen

Ein Durchbruch dürfte bei der Einführung eines Hundeführscheines in Kärnten gelungen sein. Bei Gesprächen, zu der alle Landtagsparteien eingeladen waren, wurde am Dienstag über die Einführung des Sachkundenachweises diskutiert. Und die Einführung des Befähigungsnachweises könnte noch heuer beschlossen werden. Die nächste Gesprächsrunde wird nach der Nationalreatswahl stattfinden.

Der wichtigste Punkt der Verhandlungen: Jeder Hundehalter soll einen Kurs an einer Hundeschule ablegen. Ausgenommen von der Regelung sind Rettungs- und Polizeihunde sowie Jagdhunde. "Deren Ausbildung übersteigt ja schon die Anforderungen", erklärt Landesrat Uwe Scheuch. Aber auch abgelegte Gehorsamsprüfungen an Hundeschulen werden den Besitzern angerechnet.

Meldepflicht wird strenger
Des weiteren soll die Meldepflicht optimiert werden. Scheuch: "Es gibt zu viele schwarze Schafe. Der Besitz soll klar gemeldet werden." Auch muss der künftige Hundehalter ein polizeiliches Führungszeugnis vorweisen; und das Hundehalteverbot soll strenger kontrolliert werden. Eine neuerliche Gesprächsrunde ist nach den Wahlen anberaumt. Ende des Jahres könnte der Führschein beschlossen werden.

von Katrin Fister/Kärntner Krone und www.kaerntnerkrone.at
Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden