Fr, 23. Februar 2018

Marathon-Sensation

17.09.2008 14:49

Geierspichler holt Gold: "Kann es nicht glauben"

Thomas Geierspichler hat am Mittwoch bei den Paralympischen Spielen Gold im abschließenden Marathon-Bewerb gewonnen und sich damit nach Bronze über 800 Meter seine zweite Medaille in Peking gesichert. Der Salzburger gewann im Rollstuhl in der neuen Weltrekordzeit von 1:40,07 Stunden und pulverisierte damit seine eigene Bestmarke um mehr als drei Minuten. Im Ziel hatte Geierspichler drei Sekunden Vorsprung auf den Japaner Ueyonabaru und 13 Sekunden auf dessen Landsmann Takada.

Geierspichler war nach dem Rennen überwältigt von seinem Erfolg: "Ich kann gar nicht glauben, dass das alles Wirklichkeit ist. Ich muss das erst einmal realisieren. Ich bin sehr stolz und überglücklich. Marathon ist die Königsdisziplin, die Disziplin für 'richtige Männer'. Da Gold zu machen, ist natürlich ein Traum. Dazu noch in Weltrekordzeit. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, ich bin fast sprachlos."

Bilanz: Sechs Medaillen, viermal Gold
Die Bilanz der Paralympischen Spiele in Peking fällt damit aus Sicht des Österreichischen Paralympischen Komitees mit vier Paralympic-Siegern und insgesamt sechs Medaillen sehr positiv aus. "Sechs Medaillen scheint zahlenmäßig zwar wenig", meint Teammanager Walter Pfaller, "aber angesichts der Zusammenlegung einzelner Klassen sind wir hoch zufrieden. Vor allem auch damit, dass es nach Sydney und Athen noch einmal eine Leistungsexplosion gegeben hat."

Am Mittwochabend findet im Vogelneststadion noch einmal vor 90.000 Menschen die Abschlussfeier der Paralympische Spiele statt. Fahnenträgerin der österreichischen Delegation ist Andrea Scherney, die in Peking ihre letzten Paralympics bestritten hat. Mit ihrer Goldmedaille im Weitsprung hat Scherney in ihrer Karriere damit nach Atlanta 1996 (Speer) und Athen 2004 (Weitsprung) dreimal Paralympisches Gold gewonnen. Das Team reist am Donnerstag aus Peking ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden